Branche Kantar gründet Kantar Public

Mittwoch, 28. September 2016
Nico Siegel
Nico Siegel

Kantar gibt den Launch der globalen Marke „Kantar Public“ für die Zusammenarbeit mit Regierungen und anderen Autraggebern im öffentlichen Sektor bekannt. Nico Siegel wird CEO in Deutschland.

Nach der Umbennung der Markforschungs-Unternehmen gibt Kantar die Einführung einer neuen, globalen Marke bekannt: Kantar Public. Unter dem Dach der neuen Marke Kantar Public bündelt Kantar ab sofort seine Forschungs- und Beratungsleistungen für Auftraggeber aus Politik, öffentlichem Sektor, globalen Institutionen und auch privaten Unternehmen. Schwerpunkte von Kantar Public sind unter anderem Beratungs- und Forschungsleistungen in Bereichen wie Public Policy und öffentlicher Kommunikation.

Kantar Public vereinigt Expertenteams verschiedener Kantar-Unternehmen, die bislang als „Sektor Politik- und Sozialforschung” agierten. Hierzu zählen Teams von Kantar TNS, Kantar Millward Brown, Kantar IMRB und Kantar IBOPE. Das Angebot von Kantar Public sei auf die Bedürfnisse von Regierungen, den öffentlichen Sektor allgemein und akademische Auftraggeber zugeschnitten, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

In Zusammenarbeit mit der „WPP Government and Public Sector Practice“, verfüge Kantar Public über Ressourcen im Bereich von Kommunikationsforschung und -beratung, zum Beispiel über Tools für integriertes Kampagnenmanagement und für die Optimierung von Serviceleistungen im Bereich „Digitales Regieren / E-Government“.

Michelle Harrison, Kantar Public Global CEO, sagte anlässlich der Markeneinführung: “Wir verpflichten uns dazu, gemeinsam mit unseren Kunden für verschiedene Verbesserungen im öffentlichen Bereich zusammenzuarbeiten.“

Nico A. Siegel, bislang verantwortlich für Politik- und Sozialforschung innerhalb von TNS Deutschland, ist zum CEO von Kantar Public Deutschland ernannt worden. Siegel bleibt neben dieser Rolle weiterhin Geschäftsführer des Wahl- und Meinungsforschungsinstituts infratest dimap.

Kantar Public verfügt über Büros in Amsterdam, Brüssel, Delhi, London, München, Nairobi, Paris, Sao Paolo, Seoul, Sydney, Warschau and Yangon.
Jetzt suchen >>
stats