Branche Kalte Räume und heiße Rhythmen

Donnerstag, 22. September 2016
Themenseiten zu diesem Artikel:

Rhythmus Frank Buckler Coca-Cola New Orleans


Was sonst noch so auf dem Esomar Kongress war und wie die deutschen Teilnehmer das Ereignis erlebt haben, berichten Leser und Autoren von planung&analyse.

Frank Buckler (Foto: Success Drivers)
Frank Buckler (Foto: Success Drivers)
Frank Buckler von Success Drivers schreibt am Dienstag:
Die Konferenz beginnt Spass zu machen (zumal mein Koffer eingetroffen ist J). Von der Keynote von Prof. Wind ist nur noch hängengeblieben, dass er meinen Vortrag mit Sonos wärmsten empfiehlt; als Beispiel wie man heute mit gesammelten Daten vorgehen sollte. Eine unerwartete Promotion J. Weiterhin ist mir die Präsentation von Coca-Cola in Erinnerung geblieben, die ihren globalen Brand Tracker vollkommen neu gestaltet haben. Kürzer, aber vor allem modular. Die Empfehlung: Die Wertschöpfungskette zerlegen und sich für jeden Schritt einen echten Spezialisten suchen. Keine Agentur kann alles.
Der Tag endete mit einer New Orleans Parade – eine Art karibischer Karnevalsumzug, Drinks, Snacks und Tanz. Die Stimmung ist gut. Hab noch keine Konferenz gesehen, wo sich die Teilnehmer so offen miteinander austauschen.
stats