Branche Jugendliche 3.0

Mittwoch, 03. September 2014
Je älter, desto mehr Zeit wird digital verbracht (Quelle: Techniker Krankenkasse)
Je älter, desto mehr Zeit wird digital verbracht (Quelle: Techniker Krankenkasse)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deutschland Computer Forsa TKK


Nach Ansicht der Eltern ist die Hälfte der Jugendlichen in Deutschland zu viel online. Dabei kontrollieren laut Studie nur drei von zehn Elternteilen, wo ihre Kinder im Internet unterwegs sind. 40 Prozent der Eltern geben keine Limits vor, wie viel ihre Kinder online sind. Immerhin 25 Prozent der Eltern geben zu, dass sie sich eigentlich mehr darum kümmern müssten, was ihr Kind im Internet macht.

79 Prozent der 12- bis 17-Jähren besitzen mittlerweile ein Smartphone mit Internetnutzung, 64 Prozent einen Computer, Laptop oder Notebook und 57 Prozent eine Spielkonsole (fest installiert oder tragbar). 50 Prozent haben einen eigenen Fernseher und 21 Prozent ein Tablet. 18 Prozent begnügen sich mit einem Handy ohne Internet.

Für die Umfrage hat Forsa im Auftrag der Techniker Krankenkasse im Juli 2014 bevölkerungsrepräsentativ 1.000 Eltern, bei denen mindestens ein Kind zwischen 12 und 17 Jahren im Haushalt lebt, zu deren Mediennutzungsverhalten und ihrer Gesundheit befragt.
Jetzt suchen >>
stats