Branche Jauch für alle! Testimonials im Wahlkampf

Donnerstag, 04. April 2002

Wahlwerbung funktioniert ähnlich wie Markenwerbung. Das ist die mehrheitliche Meinung der Werbemanager, wie eine von der GWA in Auftrag gegebene Studie ergeben hat. Die Werbemanager sind allerdings skeptischer, sie glauben eher nicht, dass der Einsatz von Prominenten in der kommenden Bundestagswahl von Vorteil wäre. Insbesondere entspräche dies nicht der Seriösität und gesellschaftlichen Bedeutung der Bundestagswahl. Keine Chance also für Dolly Buster, die mit zotig-dümmlichen Sprüchen werben sollte, von pubertierenden Jungliberalen aus der Kiste gezogen, aber von Altliberalen glücklicherweise wieder in die Kiste zurückgesteckt. Werbemanager halten auch nichts (mehr) von Verona Feldbusch in Sachen Wahlkampf. 2001 führte sie noch bei der GWA-Testimonial-Untersuchung die Hitliste an, doch für die Politikwerbung käme sie heute nach Ansicht der Fachleute nicht in Frage.
Jetzt suchen >>
stats