Branche Ipsos schließt 2013 mit Minus ab

Montag, 03. März 2014
© Rainer Sturm / pixelio.de
© Rainer Sturm / pixelio.de

© Rainer Sturm / pixelio.de
© Rainer Sturm / pixelio.de
Das Geschäftsjahr 2013 war für Ipsos nicht das Beste, der Umsatz ist um 4,3 Prozent auf 1.712,4 Millionen Euro gesunken. Zurückzuführen ist das nach Firmenangaben auf Währungseffekte sowie das Zurückfahren von unlukrativen Aktivitäten in Griechenland, Portugal sowie Los Angeles. Das organische Wachstum habe im letzten Quartal deutlich angezogen und man ist optimistisch das Wachstumsziel von 3 % für 2014 zu erreichen oder zu übertreffen.


Nach einem schwachen ersten Quartal 2013 hatte das Geschäft bereits seit April angezogen und zu 0,4 % Wachstum im zweiten, 1,8 % im dritten und zuletzt 1,6 % im vierten Quartal gesorgt. Getrieben werde dieses durch eine bessere Performance mit den wichtigsten internationalen Kunden (+6 %), Emerging Markets (+3,9 %) und neuen Services (+46 %).
Jetzt suchen >>
stats