Branche Internet per Handy wird vor allem zuhause genutzt

Donnerstag, 03. September 2009
Themenseiten zu diesem Artikel:

Internetangebot Smartphone Accenture Deutschland Forsa


Wer Internetangebote mit dem Handy nutzt, tut es vor allem in den eigenen vier Wänden. Für bestimmte Situationen etablieren sich so genannte Smartphones als der einfachere Weg ins Netz. 62 Prozent der Befragten haben zum Beispiel bereits E-Mails und Nachrichten über ihr Mobiltelefon von zuhause abgerufen (2008: 41 Prozent). Nur 55 Prozent sind ins mobile Netz gegangen, während sie unterwegs waren (2008: 64 Prozent). Insgesamt verwendet heute jeder dritte befragte Mobile-Web-Nutzer sein Handy täglich, um online zu sein (33 Prozent). 2008 waren es 22 Prozent. Besonders intensiv surfen Befragte, die ein Touchscreen-Handy besitzen. 41 Prozent davon gehen täglich ins Netz. Außerdem schalten Mobilfunkangebote mit Flatrate Kostenängste aus. So gehen heute 35 Prozent der befragten Mobil-Surfer mit einer Daten-Flatrate ins Netz. Die Entwicklung hin zu mobilen und weg von stationären Geräten spiegelt auch der PC-Markt wieder. Während der Absatz von Personal Computern und Laptops sinkt, steigt der der Absatz der kleinen und leichteren Netbooks. Da sind Ergebnisse der Untersuchung "Accenture Mobile Web Watch 2009" von Accenture. Dafür wurden 3.063 Internetnutzer in Deutschland durch das Marktforschungsinstituts Forsa befragt.
stats