Branche Hochwasser und Taifun lassen Spenden um 13 Prozent steigen

Mittwoch, 05. März 2014
© Günther Richter  / pixelio.de
© Günther Richter / pixelio.de

Das Spendenvolumen der Deutschen ist 2013 auf insgesamt 4,7 Milliarden Euro gestiegen (+ 13 Prozent). Rund 34 Prozent der Deutschen im Alter von über zehn Jahren spendeten im Jahr 2013 an gemeinnützige Organisationen oder Kirchen.
 
Ausschlaggebend für die positive Entwicklung des Spendenvolumens waren die Hochwasserkatastrophe in Deutschland und der Taifun Haiyan auf den Philippinen. Allein im November und Dezember spendeten die Deutschen bedingt durch den Taifun Haiyan 365 Millionen Euro für die Not-/Katastrophenhilfe. Sowohl bei der Flut in Deutschland als auch bei der Katastrophe auf den Philippinen waren die Medien das wichtigste Mittel, um Spenden zu gewinnen.
 
Die „Bilanz des Helfens“ im Auftrag des Deutschen Spendenrats e.V. ist ein Teilergebnis der Studie GfK CharityScope, die auf kontinuierlichen schriftli-chen Erhebungen bei einer repräsentativen Stichprobe von 10.000 Panelteilnehmern basiert. Mit GfK CharityScope ermittelt GfK im Auftrag des Deutschen Spendenrats e.V. fortlaufend Daten zum Spendenverhalten von privaten Verbrauchern in Deutschland.
Jetzt suchen >>
stats