Branche Hightech im Jugendzimmer

Donnerstag, 12. Mai 2011
Videorekorder - ein Auslaufmodell bei Jugendlichen
Videorekorder - ein Auslaufmodell bei Jugendlichen

Jugendlichen sind mit Hightech-Geräten gut versorgt: An der Spitze steht das Mobiltelefon: 92% der Jugendlichen haben ein eigenes Handy, immerhin 82% eine eigene Stereoanlage und 80% einen MP3-Player. Ein eigener Computer ist mit 75% ebenfalls schon für viele selbstverständlich. Zum Vergleich – ein Fahrrad besitzen 93% der Teenager.
 
Dabei sind Mädchen noch besser ausgestattet als Jungen: Sie haben häufiger einen Laptop, Jungen mehr stationäre PCs. 64% der Mädchen und 43% der Jungen haben Digitalkameras. Die Jungen hingegen konzentrieren sich auf Spielekonsolen, wo sie mit 77 zu 71% vor den Mädchen liegen.
 
Deutliche Unterschiede gibt es auch nach Altersgruppen: Ältere Jugendliche (16 bis 18 Jahre) besitzen überdurchschnittlich häufig einen Computer (92%) und ein DVD-Abspielgerät (85%). Kinder von 10 bis 12 Jahren besitzen dagegen zu 84% eine Spielekonsole und liegen damit klar vor älteren Teenagern.
 
Das hat eine repräsentative Studie von Forsa im Auftrag des Hightech-Verbandes BITKOM ergeben, bei der mehr als 700 10- bis 18-Jährige befragt wurden.
stats