Branche HiPP, ADAC und dm handeln am nachhaltigsten

Dienstag, 07. Juni 2011
Themenseiten zu diesem Artikel:

ADAC dm Miele BMW Audi Toyota Motor Mercedes-Benz


Neben HiPP, ADAC, dm bilden Miele, BMW, Audi, Toyota, Mercedes-Benz, Haribo und Dr. Oetker die Top 10 von 67 untersuchten Unternehmen, die aus Sicht der deutschen Verbraucher derzeit am nachhaltigsten agieren. Verlierer im Ranking sind die Deutsche Telekom, KiK, Schlecker, die Deutsche Bahn und BP.

Die Studie will insbesondere analysieren, welchen Einfluss das nachhaltige Handeln von Unternehmen auf ihr Image, die Kaufbereitschaft und die Kundenbindung hat. Und vor allem: wie die grünen Anstrengungen der Unternehmen von Verbrauchern wahrgenommen und bewertet werden; und inwiefern ihnen überhaupt geglaubt wird. Im Fokus der Untersuchung standen deshalb keine Nachhaltigkeitsexperten oder Meinungsmacher, sondern ausschließlich Konsumenten und Markenverwender. Neben den drei klassisch Dimensionen zur Nachhaltigkeit – Ökologie, Ökonomie und Soziales – floss in die Untersuchung auch eine vierte Facette mit ein: die psychologische Nachhaltigkeit.

Die bei den Verbrauchern wahrgenommene Nachhaltigkeit der Unternehmen wird zwar stark von klassischen ökologischen Umweltschutzaktivitäten wie etwa ressourcen- und umweltschonenden Technologien oder Herstellungsverfahren geprägt – doch »Öko« alleine reicht nicht mehr aus: Die Platzierungen der einzelnen Unternehmen und Marken im Gesamtranking zeigen deutlich, dass sich die Branchen nicht mehr kategorisch in »grün« und »nicht-grün« unterteilen lassen.

Übersicht: Ranking der Unternehmen

Insgesamt wurden 2.541 Personen von Facit Research im Auftrag der Serviceplan Gruppe nach ihrer Einschätzung zur Nachhaltigkeit spezifischer Unternehmen befragt. Die Ergebnisse des „Sustainability Image Score“ (SIS) ermöglichen es, präzise festzustellen, welches Nachhaltigkeitsimage einzelne Unternehmen und ganze Branchen aus Sicht der Verbraucher haben und wie sich Nachhaltigkeit auf den Markenmehrwert auswirkt.
stats