Branche Hamburg vor Berlin und München

Freitag, 29. Oktober 2010
© Bernd Sterzl / PIXELIO
© Bernd Sterzl / PIXELIO
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hamburg Berlin München Dresden Köln YouGov


Für 35,5% der befragten Internetnutzer ist keine deutsche Großstadt so attraktiv wie Hamburg. Auf den Plätzen folgen Berlin (Platz 2; 33,5%), München (Platz 3; 28%), Köln (Platz 4; 24,8%) und Dresden (Platz 5; 20,2%).
 
Sieben von zehn Befragten führen Hamburgs Attraktivität insbesondere auf den Charakter der Stadt zurück. Auch die Architektur und das Nachtleben machen für die Mehrheit der Hamburg-Fans den Reiz der Hansestadt aus. 66% bewerten zudem das Musicalangebot, 76% die Shoppingmöglichkeiten und 59% das gastronomische Angebot in Hamburg mit "sehr gut".

Berlin besticht 63,3% der Hauptstadt-Anhänger ebenfalls durch seinen Charakter. Auch überzeugt das kulturelle Leben in Berlin: So bewertet die Mehrheit das Angebot an Museen mit "sehr gut", ebenso wie die Shoppingmöglichkeiten. In München könne man dagegen besonders gut Essen gehen, finden 63,5%. In Köln würden neben dem Stadtcharakter auch die Menschen die rheinische Domstadt attraktiv machen. Der größte Reiz Dresdens hingegen liegt für 80,5% der Befragten in der Architektur, die das Stadtbild auffällig prägt. Auch das Angebot an Museen und Parkanlagen in Dresden überzeugen 73%.

Auffällig bei allen bewerteten Städten: Die Mehrheit der Befragten (durchschnittlich 65%) kürten ihre drei Favoriten allein aufgrund eines Stadtbesuchs, also aus touristischer Sicht. Dem gegenüber beurteilten nur 24% die Attraktivität aus Sicht eines (ehemaligen) Einwohners.

Über 7% der Umfrageteilnehmer wählten übrigens Großstädte zu ihren Favoriten, ohne diese jemals besucht zu haben. Stattdessen beeinflussen Empfehlungen von Bekannten (51%) sowie Medienberichten in Fernsehen (46%) und Internet (41%) ihr positives Stadtbild.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage mit 2.400 Teilnehmern, die das Städteportal meinestadt.de in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut YouGov Psychonomics durchgeführt hat. 
stats