Geschäftsbericht Ipsos mit unauffälligem Halbjahr

Dienstag, 01. August 2017
Kennzahlen von Ipsos im ersten Halbjahr 2017
Kennzahlen von Ipsos im ersten Halbjahr 2017
© Ipsos

Nach den ersten sechs Monaten kann der französische Marktforscher Ipsos von einem stabilen Umsatz berichten. Umsatzrückgang befürchtet, da sich die Konsumgüterbranche mit Aufträgen zurückhält.

Der Weltumsatz von Ipsos für das erste Halbjahr 2017 wird mit 833 Millionen Euro angegeben. Das ist fast gleichauf mit dem Vorjahreszeitraum. Das organische Wachstum habe bei 0,1 Prozent gelegen, heißt es in einer Mitteilung. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (Operating Profit) sank um 5,7 Prozent auf 50,7 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der bereinigte Nettogewinn konnte hingegen um 9 Prozent zulegen auf 36 Millionen Euro.

Positiv beurteilt das Unternehmen die Entwicklung der "New Services", die 2014 als neue Strategievorgabe eingeführt wurden. Dieser Bereich sei um 12 Prozent gewachsen, heißt es. Bei den Sparten hat Meinungs- und Sozialforschung mit einem Organischen Wachstum von 9 Prozent deutlich vorne gelegen.

Peter Braun
© Axel Kirchhof

Mehr zum Thema

Ipsos-CEO im Interview Wir können auch Zehnkampf

Im Ausblick bescheinigt Ipsos eine weiterhin hohe Nachfrage nach Instrumenten, die ein besseres Verstehen der Märke und Konsumenten ermöglichen. Als neues Schlagwort führt Ipsos „Total Understanding“ ein. Was genau dahinter steckt, will das Unternehmen erst zur Veröffentlichung der Geschäftszahlen im Februar 2018 mitteilen. Es soll eine Fortführung des „New Way“ sein, der in den vergangenen Jahren beschritten wurde, um das Unternehmen neu zu strukturieren und zu mehr Wachstum zu verhelfen.

Vor allem Kunden aus dem Bereich FMCG haben aufgrund wachsenden Wettbewerbs ihre Ausgaben für Marktforschung gedrosselt, berichtet Ipsos weiter; und zwar um rund 5 Prozent im ersten Halbjahr 2017. Aus den Bereichen Pharma und Finanzdienstleistungen seien hingegen höhere Spendings gekommen. Iposos (zum Profil) räumte ein, dass das Ziel für organisches Wachstum von 3 Prozent für 2017 nicht erreicht werden könne, wenn der Bereich Konsumgüter seine Ausgaben nicht in der zweiten Jahreshälfte wieder erhöhe. Dann werde das Umsatzwachstum auf 1 bis 2 Prozent zurückfallen. Ipsos ist in Deutschland an fünf Standorten vertreten. Die Umsatzzahlen für einzelne Länder werden von dem Konzern nicht veröffentlicht.

Jetzt suchen >>
stats