Branche Frank Vöhl-Hitscher verlässt Research International nach 30 Jahren

Dienstag, 21. April 2009

Im Zuge der Fusion der TNS-Gruppe und Research International verlässt Frank Vöhl-Hitscher nach insgesamt 30 Jahren Firmenzugehörigkeit das Marktforschungsunternehmen Research International. Nachdem er in verschiedenen Positionen umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen der Werbewirkungs- und Testmarktforschung sammelte, leitete er von 1999 bis 2003 als CEO das Deutschlandgeschäft von Research International. Direkt im Anschluss übernahm Frank Vöhl-Hitscher die Europa-Verantwortlichkeit, zunächst in der Position des CEO Northern Europe und schließlich seit 2007 als CEO Continental Europe für sämtliche europäischen Dependancen von Research International. Der Hamburger nimmt sich zunächst eine kurze Auszeit, um sich dann neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. In welchem Geschäftsbereich dies sein wird, ist noch offen.
stats