Esomar Automotive Research GfK und BMW ausgezeichnet

Mittwoch, 05. Juni 2013
© Petra Bork  / pixelio.de
© Petra Bork / pixelio.de

© Petra Bork  / pixelio.de
© Petra Bork / pixelio.de
Harald Schuster, GfK Deutschland, und Sabine Hatz, BMW Group Deutschland, haben für ihre Publikation „Beyond the Silo – Joining the Research Dots to Maximize Brand Insights for the BMW Group“ den diesjährigen Esomar Best Paper Award auf dem Automotive Research Forum erhalten.

Die Publikation basiert auf einem globalen Insights-Integration Projekt. Sie zeigt, wie das Zusammenführen mehrerer Datenquellen zu einem tieferen Verständnis des Marktes sowie der Zielgruppen führt (Forschungseffektivität) und dadurch die realisierte Rendite des Forschungsaufwands erhöht werden kann (Forschungseffizienz). Die erzielten Ergebnisse sind dazu geeignet, die Diskussion über neue Forschungstechniken für die komplexen Markenführungsansätze in der Automobilindustrie anzuregen. Hierbei sind zwei Aspekte von entscheidender Wichtigkeit: Der langfristige Aufbau einer Marke zum einen, die kurzfristigen operativen Maßnahmen für den Abverkauf zum anderen.

Mit dem Gewinn des Best Paper Awards 2013 sind Harald Schuster und Sabine Hatz auch für den Esomar Excellence Award nominiert, der auf der Esomar Jahrestagung in Istanbul verliehen wird.
stats