Branche Erhöhte Markenbekanntheit durch Kombination von TV und Suchmaschinenmarketing

Donnerstag, 07. Januar 2010
Markenbekanntheit
Markenbekanntheit

Die Verlängerung einer TV-Kampagne durch Suchmaschinenmarketing führt zu einer deutlichen Steigerung der ungestützten Markenbekanntheit um bis zu 42 Prozentpunkten.
 
Die Kombination von TV-Werbung mit einer Suchwortkampagne (SEA) sowie Suchmaschinenoptimierung (SEO) zieht eine Erhöhung der ungestützten Markenbekanntheit von 91 Prozent nach sich.
 
Im Detail sind folgende Steigerungsraten der ungestützte Markenbekanntheit in Prozentpunkten möglich:
+49 % nur TV-Werbung
+74 % TV + SEO (25 Prozentpunkte durch SEO)
+80 % TV + SEA (31 Prozentpunkte durch SEA)
+91 % TV + SEM (42 Prozentpunkte durch SEA + SEO)
 
Das sind Ergebnisse der "BVDW TV/Search-Werbewirkungsstudie". Die Ermittlung der Markenparameter wie Bekanntheit, Image und Relevanz sowie die Bereitschaft zur Weiterempfehlung standen dabei im Fokus. Grundlage für die Erhebung waren TV-Spots und Suchwortaktivitäten namhafter internationaler Marken aus den Branchen Automobil, Banking, Versicherung und Consumer Electronics. Für die repräsentative Studie wurden rund 3000 Internetnutzer im Alter von 18 bis 49 Jahren befragt. Umgesetzt wird die "BVDW TV/Search-Werbewirkungsstudie" zusammen mit den Kooperationspartnern eprofessional, Google, jaron und Quisma. Die Durchführung erfolgt in Zusammenarbeit mit den Marktforschungsinstituten TNS Infratest und eye square.
stats