Erfolgsstory Shopping Clubs im Internet

Montag, 11. Januar 2010
Wie bekannt sind Shopping-Clubs?
Wie bekannt sind Shopping-Clubs?
Themenseiten zu diesem Artikel:

E-Commerce Markenware Mode Brands4friends Fittkau & Maaß


Shopping Clubs im Internet sind die neuen Sterne am E-Commerce-Himmel. Knapp 70 % der Onliner kennen diese online Outlet-Stores, bei denen registrierten Mitgliedern innerhalb eines begrenzten Zeitraums Markenware, vor allem Mode, zu extrem reduzierten Preisen angeboten wird. Fast jeder dritte Internet-Nutzer ist in mindestens einem Shopping-Club registriertes Mitglied.
 
Im deutschen Markt der Shopping-Clubs hat die Schlacht um die Marktanteile begonnen. Mit großem Abstand hat hierzulande Brands4friends die Marktführerschaft inne: Hinter 29% Bekanntheits- und fast 10% Nutzungsgrad bleibt selbst die Nummer zwei, Paul Direkt, weit zurück.
 
Was ist typisch für Shopping-Club-Mitglieder?
Was ist typisch für Shopping-Club-Mitglieder?
Mitglieder von Shopping-Clubs zeichnen sich besonders durch ihr Trendbewusstsein sowie ihre Tendenz zu Spontankäufen aus. Ebenso wie die Breite Masse der Internet-Nutzer legen sie beim Einkaufen generell sehr großen Wert auf Qualität. Was den typischen Club-Shopper allerdings besonders deutlich vom Online-Durchschnitt abhebt, ist seine hohe Werbe-Affinität sowie sein Wunsch, andere durch den Kauf bestimmter Marken zu beeindrucken.
 
Das sind Ergebnisse des W3B-Reports »Trends im E-Commerce« von Fittkau & Maaß. Die Internet-Studie »WWW-Benutzer-Analyse W3B« fand im Oktober/November zum 29. Mal statt. Es wurden 126.686 deutschsprachige Internet-Nutzer innerhalb des fünfwöchigen Umfragezeitraums zu verschiedenen aktuellen Online-Themen befragt.
stats