Branche Eigenmarken – auch aus dem Baumarkt

Montag, 19. Dezember 2011
Auch die Eigenmarken in Baumärkten sind bekannt, wie eine Studie zeibt (© Gabi Schoenemann / PIXELIO)
Auch die Eigenmarken in Baumärkten sind bekannt, wie eine Studie zeibt (© Gabi Schoenemann / PIXELIO)

Eigenmarken spielen in nahezu allen Branchen eine zentrale Rolle, auch bei Baumarktketten und Do-it-yourself-Angeboten. Die bekanntesten Eigenmarken im Bereich Baumarkt/Do-it-yourself ist die Obi-Marke Variolux. Mit Dekoline geht Platz 3 ebenfalls an eine Obi-Marke.

Die zweitbekannteste Eigenmarke heißt Trendline. Diese wird allerdings nicht von einem Baumarkt angeboten, sondern vom SB-Warenhaus Globus. Die Plätze 4 und 5 gehen an die Marken Classic (ObI) und Herkules (Bauhaus). Als Käufer einer der genannten Eigenmarken bezeichnen sich die Befragten vor allem in Bezug auf die Marken Variolux, Classic, Dekoline, Trendline und Genius Pro (toom-Eigenmarke).

Generell bezeichnen sich die Befragten der Studie zu Folge als Kunden von Obi (33%). Es folgen Praktiker (28%) und toom (21%). Bauhaus (19%), Hornbach (17%) und Max Bahr (12,5%) belegen die Ränge 4 bis 6. In allen abgefragten Altersgruppen bezeichnen sich die Befragten am häufigsten als Kunden der Marke Obi, mit Ausnahme Ausnahme der 25 bis 34-Jährigen: Hier steht Praktiker ganz oben in der Gunst.

Dies sind Ergebnisse einer aktuellen bevölkerungsrepräsentativen Online-Befragung des Marktforschungs- und Beratungsinstituts  YouGov unter 1.000 Bundesbürgern.
Jetzt suchen >>
stats