Branche E-Mails bevorzugt

Mittwoch, 13. Februar 2013
© Gerd Altmann  / pixelio.de
© Gerd Altmann / pixelio.de
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kommunikationsform WSJ Deutschland


Zwei Drittel der Deutschen können sich nicht vorstellen, auf die klassische elektronische Post am Arbeitsplatz zu verzichten. Alternative soziale Kommunikationsformen, wie beispielsweise Firmen-Facebooks, sind für 72 Prozent kein Ersatz.
 
Die Mehrheit der Deutschen (64 Prozent) stellt sich damit gegen die Vermutung vieler Chefetagen, dass Mitarbeiter durch E-Mails von ihrer eigentlichen Arbeit abgehalten werden. Entsprechend finden Entlastungs-Aktionen in der beruflichen Kommunikation wenig Anklang. So lehnen es 63 Prozent der Befragten ab, wenn Arbeitgeber ihnen verbieten wollen, ihre elektronische Post außerhalb der Arbeitszeit zu empfangen.
 
Das ergibt eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage des Wall Street Journal Deutschland mit dem Marktforschungsdienstleister Toluna. 1.000 Bundesbürger wurden dazu befragt.
Jetzt suchen >>
stats