Branche E-Commerce im Business-to-Consumer-Bereich vor dem Durchbruch

Donnerstag, 31. August 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

E-Commerce Durchbruch User GfK Deutschland Bekleidung


Mit mittlerweile 18 Millionen Usern zwischen 14 und 69 Jahren ist das Wachstum bei der Internet-Nutzung nach wie vor ungebrochen, neun Millionen E-Consumer habe im letzten Jahr rund eine Milliarde DM ausgegeben, Damit ist laut der sechsten Befragungswelle des GfK Online-Monitors der E-Commerce-Markt im Business-to-Consumer-Bereich in Deutschland in den letzten sechs Monaten geradezu explodiert! Bekleidung und Schuhe sowie der Kauf von Eintrittskarten fürs Kino, Theater und Konzert konnten dabei die höchsten Zuwachsraten verzeichnen. Doch gemessen an der Transaktionshöhe sind inzwischen auch der Online-Wertpapierhandel sowie der Kauf von Produkten über Online-Auktionen zu beachtenswerten Märkten herangewachsen. Die Verbreitung des Internet unter weiteren Bevölkerungsschichten hat ein wenig an Tempo verloren. So hat sich die demographische Struktur der www-User kaum etwas geändert. Nach wie vor handelt es sich bei ihnen um einkommensstarke, formal hoch gebildete Personen in guten beruflichen Positionen. Der Anteil der Frauen ist inzwischen bei 40 Prozent angelangt und dürfte sich bald ihrem Bevölkerungsanteil angeglichen haben. Bei den 14- bis 19-Jährigen ist dies jetzt schon nahezu der Fall.
stats