Branche Durch Wechsel Energiekosten sparen

Donnerstag, 10. Februar 2011
© Thorben Wengert / PIXELIO
© Thorben Wengert / PIXELIO

Jeder zweite Stromanbieterwechsler wechselt zu einem kleineren überregionalen Energieversorger. Neben kleineren überregionalen Anbietern sind auch die Naturstromanbieter die Gewinner der Wechselprozesse auf dem deutschen Strommarkt.
 
Wie 2009 sind für die Kunden die erwartete Preisersparnis beim neuen Anbieter sowie Tarife, die besser auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten sind (z.B. hinsichtlich Verbrauchsverhalten, Transparenz, Präferenz für bestimmte Stromquelle) die wesentlichen Wechselgründe. Außerdem sind das Angebot eines überzeugenden Tarifs mit erneuerbaren Energien oder das Image eines reinen Ökostromanbieters für knapp 30% ebenfalls Argumente für einen Wechsel.
 
Die Studie „Strommarkt 2010/2011“ ist eine Neuauflage der bereits 2009 erschienenen Eigenstudie der TNS Infratest Energiemarktforschung und greift neben bevölkerungsrepräsentativ untersuchten Themen das Verhalten und die Bereitschaft zum Stromanbieterwechsel sowie die Kundenbindung an den jetzigen Stromanbieter erneut auf.

Nähere Informationen zu 
TNS Infratest finden Sie auch online im p&a Handbuch der Marktforschung.
stats