Branche Die Meisten blieben treu

Donnerstag, 02. Februar 2012
Laut Studie haben 2011 3% die KfZ-Versicherung gewechselt (© Stephan Schulz / pixelio.de)
Laut Studie haben 2011 3% die KfZ-Versicherung gewechselt (© Stephan Schulz / pixelio.de)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fahrzeug Stichtag J.P. Boden HUK-Coburg AXA S.A. YouGov


Prinzipiell würden etwa zehn Millionen Personen die KfZ-Versicherung wechseln. Tatsächlich haben dies zum Stichtag am Jahresende 2011 etwa 1,7 Millionen privat versicherte Kfz-Halter für mindestens ein Fahrzeug getan (2010: 1,3 Mio.).
 
Den Dezember-Ergebnissen zufolge liegt der Anteil derjenigen Kfz-Versicherten, die ihre Kfz-Versicherung gekündigt und gewechselt haben, bei 3% der Kfz-Versicherten. Die große Mehrheit der zum Jahresende prinzipiell Wechselbereiten hat der derzeitigen Versicherung aber weiterhin die Treue gehalten - 15% aller Kfz-Versicherten.
 
Rund die Hälfte der Wechsler nutzten das Internet nicht nur als Informationsplattform, sondern auch als Abschlussweg für ihre neuen Verträge. Auf Rang zwei mit 43% kann sich der personengebundene Vertrieb (Agenturen, Geschäftsstellen und Makler) ungefähr auf Vorjahresniveau halten. Dagegen gewinnen Vergleichsportale bei Online-Käufern beim Abschluss von Jahr zu Jahr auf Kosten der Direktanbieter an Boden. Ende 2011 schlossen bereits 64% auf einer Vergleichsseite ab.
 
Durch den Wechsel sparen die Befragten im Durchschnitt 120 Euro pro Jahr. Die am häufigsten präferierten Versicherer waren (im Ranking der Top 5) die Anbieter HUK-Coburg, Allianz, AXA, DA-Direkt und VHV.
 
Dies zeigen die aktuellen Ergebnisse der Studie „Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2011“ des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov. Die erste Befragungswelle der Studie fand im November 2011 statt. Dieselbe Stichprobe wurde (im Dezember 2011) wiederholt befragt, um die endgültigen Entscheidungen der Versicherungsnehmer zu erfassen. 
Jetzt suchen >>
stats