Branche Die Meisten blieben treu

Donnerstag, 02. Februar 2012
Laut Studie haben 2011 3% die KfZ-Versicherung gewechselt (© Stephan Schulz / pixelio.de)
Laut Studie haben 2011 3% die KfZ-Versicherung gewechselt (© Stephan Schulz / pixelio.de)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fahrzeug Stichtag J.P. Boden HUK-Coburg AXA S.A. YouGov


Prinzipiell würden etwa zehn Millionen Personen die KfZ-Versicherung wechseln. Tatsächlich haben dies zum Stichtag am Jahresende 2011 etwa 1,7 Millionen privat versicherte Kfz-Halter für mindestens ein Fahrzeug getan (2010: 1,3 Mio.).
 
Den Dezember-Ergebnissen zufolge liegt der Anteil derjenigen Kfz-Versicherten, die ihre Kfz-Versicherung gekündigt und gewechselt haben, bei 3% der Kfz-Versicherten. Die große Mehrheit der zum Jahresende prinzipiell Wechselbereiten hat der derzeitigen Versicherung aber weiterhin die Treue gehalten - 15% aller Kfz-Versicherten.
 
Rund die Hälfte der Wechsler nutzten das Internet nicht nur als Informationsplattform, sondern auch als Abschlussweg für ihre neuen Verträge. Auf Rang zwei mit 43% kann sich der personengebundene Vertrieb (Agenturen, Geschäftsstellen und Makler) ungefähr auf Vorjahresniveau halten. Dagegen gewinnen Vergleichsportale bei Online-Käufern beim Abschluss von Jahr zu Jahr auf Kosten der Direktanbieter an Boden. Ende 2011 schlossen bereits 64% auf einer Vergleichsseite ab.
 
Durch den Wechsel sparen die Befragten im Durchschnitt 120 Euro pro Jahr. Die am häufigsten präferierten Versicherer waren (im Ranking der Top 5) die Anbieter HUK-Coburg, Allianz, AXA, DA-Direkt und VHV.
 
Dies zeigen die aktuellen Ergebnisse der Studie „Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2011“ des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov. Die erste Befragungswelle der Studie fand im November 2011 statt. Dieselbe Stichprobe wurde (im Dezember 2011) wiederholt befragt, um die endgültigen Entscheidungen der Versicherungsnehmer zu erfassen. 
stats