Branche Der Mond ist aufgegangen...und bringt uns um den Schlaf

Donnerstag, 18. August 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

Gezeiten Schlaf


Daß der Mond die Gezeiten des Ozeans beeinflußt, kann wissenschaftlich bewiesen werden. Vor allem Frauen fühlen sie heute generell vom Mond in ihrem Schlaf beeinflußt. Unabhängig davon, ob Vollmond ist oder nicht, werden Frauen (23 Prozent) häufiger als Männer (16 Prozent) von Schlafschwierigkeiten geplagt. Das war auch vor einem halben Jahrhundert schon so und betrifft spezielle Altersgruppen. Bei den jüngeren, den Unter-30jährigen klagen hier wie dort nur ganz wenige, zur Zeit gleichermaßen 5 Prozent der jungen Frauen und jungen Männer. In der darüberliegenden Altersgruppe der 30- bis 44jährigen sind es im Moment sogar eher die Männer, die zu 18 Prozent über Schlafprobleme klagen (Frauen 8 Prozent). Erst im Alter über 45 wird der Qualitätsunterschied des Schlafes zu ungunsten der Frauen sehr deutlich. Fast jede dritte Frau im Alter zwischen 45 und 59 Jahren (31 Prozent) liegt oft wach und kann in der Nacht nicht einschlafen. Etwa ab dem 60. Lebensjahr klagen sogar 38 Prozent der Frauen über dieses Problem. Bei den Männern um die Fünfzig (17 Prozent) oder den älteren Männern ab dem 60. Lebensjahr gibt es sehr viel seltener Hinweise auf generelle Schlafschwierigkeiten (22 Prozent).
Jetzt suchen >>
stats