Branche Bücher gehen überall

Freitag, 21. Mai 2010
© manfred walker / PIXELIO
© manfred walker / PIXELIO
Themenseiten zu diesem Artikel:

USA Niederlande Brasilien China Japan Kleidung Lebensmittel


Bücher, Kleidung und Musik werden am häufigsten von den 20- bis 39-Jährigen im Internet gekauft. So lauten die Ergebnisse einer Studie in den USA, Brasilien, China, Japan und den Niederlanden.
 
Bücher werden in China von 70%, in Japan von 60% online gekauft, in Brasilien und den Niederlanden fast 50%. In den USA kaufen 42 % ihre Bücher im Internet.
 
Mehr noch als Bücher wird in China Kleidung im Netz gekauft – fast zwei Drittel der Befragten gab dies an. In den Niederlanden und Japan kommt Kleidung nach den Büchern auf Platz 2, in den USA auf Platz 3. Dort sind nicht die Bücher auf Platz 1, sondern Musik wird am häufigsten in den USA online erworben.
 
Interessanterweise kaufen Chinesen und Japaner (fast 40%) auch ihre Lebensmittel gerne online ein – im Gegensatz zu den anderen Ländern, wo dieser Vetriebsweg eher ungewöhnlich ist (USA 13%, Brasilien 7%, Niederlande 4%).
 
Die US-amerikanischen Online-Shopper sind am meisten zufrieden (47% sehr zufrienden, 50 % zufrieden). In China(15 %) und Japan (18%) besteht dagegen große. Unzufriedenheit. In Brasilien und den Niederlanden sind immerhin etwa ein Drittel sehr zufrieden mit dem Online-Einkauf. Unfrieden wird der Online-Shopper weltweit, wenn die Lieferung auf sich warten lässt oder nur wenig zur Auswahl steht.
Jetzt suchen >>
stats