Branche Ausstieg - ja oder nein?

Dienstag, 31. Mai 2011
KKW Isar Ohu bei Landshut (Quelle: Peter von Bechen  / pixelio.de)
KKW Isar Ohu bei Landshut (Quelle: Peter von Bechen / pixelio.de)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deutschland Atomkraftwerk Fukushima stern Forsa


Die Front der Atomkraftgegner gerät ins Wanken: Zwar ist noch eine klare Mehrheit der Deutschen (56%) dafür, dass die Atomkraftwerke in Deutschland sofort oder spätestens in fünf Jahren abgeschaltet werden sollten. Doch Mitte März, direkt nach der Atomkatastrophe von Fukushima, waren 63% für einen Ausstieg sofort oder spätestens in fünf Jahren eingetreten.
 
Aktuell will ein Viertel der Bürger (25%), dass die Atomkraftwerke noch bis zu 22 Jahre laufen, 16% halten sie dauerhaft für unverzichtbar. Mitte März waren 20 Prozent für einen Ausstieg in 22 Jahren, 17 Prozent hielten sie für dauerhaft unverzichtbar.
 
In einer Umfrage für den stern hat Forsa 1002 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger am 25. und 26. Mai 2011 befragt.
stats