Branche Arbeitsmarkt in Österreich

Montag, 22. Oktober 2012
Lesefrequenz Stellenangebote in Tageszeitungen bzw. im Internet (Quelle: GfK Austria Sozial- und Organisationsforschung)
Lesefrequenz Stellenangebote in Tageszeitungen bzw. im Internet (Quelle: GfK Austria Sozial- und Organisationsforschung)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Jobsuche Österreich GfK Austria


19 Prozent der österreichischen Bevölkerung sind zurzeit aktiv auf Jobsuche bzw. denken ganz konkret an berufliche Veränderung. Wer noch unter 30 ist und eine gute schulische Ausbildung mitbringt, ist besonders mobil: mehr als ein Viertel von ihnen sucht aktiv nach Arbeit oder zeigt sich veränderungswillig.
 
Jeder zweite Österreicher liest die Stellenangebote in den Tageszeitungen bzw. im Internet – 35 Prozent manchmal, 15 Prozent regelmäßig. Zu den regelmäßigen Lesern zählen vor allem die jüngeren Altersgruppen (20 bis 39 Jahre), während die 40- bis 49-Jährigen den Stellenmarkt großteils nur ab und zu beobachten. Bei Arbeitsuchenden liegt die Lesehäufigkeit klarerweise deutlich über dem Durchschnitt – 89 % lesen die Inserate regelmäßig, 40 % manchmal.
 
Das geht aus einer Umfrage der GfK Austria Sozial- und Organisationsforschung hervor, für die 1.600 Personen, repräsentativ für die österreichische Gesamtbevölkerung ab 15 Jahren, befragt wurden.
 
 
Jetzt suchen >>
stats