Branche Apple kauft Firma, die Gesichter erkennt

Dienstag, 11. April 2017
Themenseiten zu diesem Artikel:

Apple Realface Gesichtserkennung Europa China USA Israel


Der amerikanische Smartphone-Anbieter Apple hat das israelische Unternehmen RealFace übernommen. Das Startup beschäftigt sich mit Methoden der Gesichtserkennung.

Der Deal wird von der Presse auf mehrere Millionen Dollar geschätzt. Das israelische Startup war im Jahr 2014 gegründet worden, und zwar von Adi Eckhouse Barzilai und Aviv Made. Es hatte zehn Mitarbeiter und Kunden in Europa, China sowie den USA. Neben RealFace hat Apple bereits drei andere Unternehmen aus Israel mit richtungsweisender Technik übernommen. Anobit, einen Hersteller von Speicherbausteinen 2011 für 400 Millionen USD, PrimeSense, eine Firma für 3D-Sensoren 2013 für 345 Millionen, und Linx, eine Firma, die eine spezielle Kameratechnik entwickelt hat, die wie Insektenaugen funktioniert, für schätzungsweise 20 Millionen USD.
Jetzt suchen >>
stats