Branche 25 Jahre GIM werden mit Jubiläumsstudie gefeiert

Freitag, 25. Mai 2012
Es darf gefeiert werden: 25 Jahre GIM (© Gerd Altmann / shapes:photoshopgraphics.com / pixelio.de)
Es darf gefeiert werden: 25 Jahre GIM (© Gerd Altmann / shapes:photoshopgraphics.com / pixelio.de)

p&a gratuliert: Die GIM Gesellschaft für innovative Marktforschung feiert ihr 25jähriges Jubiläum. Ein Anlass zum Feiern aber auch der Anlass für die Studie “ICU around the world - Discovering Brands & Target Groups", eine internationale Jubiläumsstudie zum neu entwickelten Marken-Zielgruppen-Modell. Die Datenerhebung erfolgt mit repräsentativen Onlineinterviews in elf Ländern, im Sommer folgt die zweite Phase mit qualitativen Explorationen.

Ausgangspunkt für die Entwicklung des neuen Modells mit dem Namen Integrated Consumer Understanding (ICU) war, das bisherige Zielgruppen- und Markenmodelle den hybriden Konsumenten der heutigen Zeit nur unzureichend abbilden. Anders als von den gängigen Modellen angenommen, besitzen Konsumenten je nach Kategorie teils sehr unterschiedliche Werte und Konsumeinstellungen. So kann der Konservative in Sachen Versicherungen im Bereich Food zum Postmaterialisten mutieren, und sich, wenn es um sein Auto geht, durchaus als Hedonist outen. Hier baut das Modell auf langjährige GIM Tradition der Zielgruppenforschung, welche den Konsumenten ganzheitlich (also auch kategoriespezifisch) beschreibt.

Die Studie "ICU around the world" wird durch die GIM Institute in Heidelberg, Berlin, Zürich und Lyon durchgeführt, in enger Kooperation mit Research Now! und Partnerinstituten in Italien, Spanien, Großbritannien, der Türkei, den USA, Russland, Brasilien und China. Projektleiter sind Dr. Rusanna Gaber, Dr. Kerstin Ullrich und Dr. Jörg Munkes.
Jetzt suchen >>
stats