Guten Morgen aus Frankfurt. An alle Karnevals-Muffel: Haltet durch! Diesen Dienstag müsst ihr n

HORIZONT

Vor 9


Dienstag, 13. Februar 2018


HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Guten Morgen aus Frankfurt. An alle Karnevals-Muffel: Haltet durch! Diesen Dienstag müsst ihr noch überstehen, dann ist die fünfte Jahreszeit auch schon wieder vorbei - und die Fastenzeit beginnt. Allen Jecken und Narren und natürlich auch allen anderen wünschen wir einen schönen Faschingsdienstag. Hier kommen die wichtigsten Branchennews am Morgen.

1. Unilever droht Facebook und Google mit Budgetkürzungen

Unilever droht Facebook, Google und Co mit Werbeboykott, wenn sie ihre Plattformen nicht besser überwachen. Das erklärte Marketingvorstand Keith Weed am Montag auf dem IAB Annual Leadership Meeting in Palm Desert. Der Konsumgüterriese will demnach nicht länger eine digitale Verwertungskette unterstützen, "die im Hinblick auf ihre Transparenz zeitweise kaum besser ist als ein Sumpf".

ANZEIGE

2. Flixbus will mit Lufthansa kooperieren

Fünf Jahre nach seiner Gründung beherrscht Flixbus 90 Prozent des hiesigen Fernbusmarktes. Und das Münchner Unternehmen treibt seine Expansion weiter voran: Nach einem Bericht der Süddeutschen Zeitung will Flixbus künftig mit Airlines zusammenarbeiten, um die Kunden mit dem Bus zum Flughafen zu bringen. Gespräche mit der Lufthansa habe es bereits gegeben.

3. Viacom startet eigenen Streamingdienst im September

Der US-Medienkonzern Viacom konkretisiert die Pläne zu seinem Streamingdienst: Wie DWDL.de berichtet, soll das Angebot im September online gehen. Was die Plattform kosten wird und mit welchem Content Viacom Konkurrenten wie Netflix das Wasser abgraben will, ist noch nicht bekannt. Nur so viel: Es sollen zum Start zehntausende Stunden an Filmen und Serien zur Verfügung stehen.

4. Das sind die 9 Gewinner von E-Privacy

In der Diskussion um E-Privacy wird eines gerne übersehen: Neben den vielen Verlierern wird es auch Gewinner geben. Und wenn das bisher gewohnte digitale Targeting faktisch unmöglich wird, werden diese den Marketern helfen, ihre Zielgruppen mit Werbebotschaften zu erreichen. HORIZONT-Redakteur Santiago Campillo-Lundbeck hat neun Gewinner von E-Privacy identifiziert.

ANZEIGE

Werbung im Internet – das Umfeld ist entscheidend

Die Verbreitung von extremistischen Inhalten und Fake News im Internet nimmt zu – und damit auch die Einblendung von Werbung neben anstößigen Inhalten. Durch Social Media ist es einfacher geworden, inkorrekt platzierte Kampagnen sofort einer breiten Öffentlichkeit mitzuteilen. Dadurch rückt das Thema Brand Safety immer mehr in den Fokus. ... >

5. Amazon will Hunderte Stellen streichen - um Alexa zu stärken

Amazon will mehrere hundert Stellen am Hauptstandort Seattle abbauen. Das berichtet die Seattle Times unter Berufung auf Insider. Betroffen seien Mitarbeiter im Verbrauchergeschäft. Stattdessen wolle Amazon seine Ressourcen stärker auf schnell wachsende Bereiche wie Sprachassistentin Alexa konzentrieren.

6. Paid-Content-Nutzer von Nachrichtenseiten bewerten Kauferfahrung am schlechtesten

Immer mehr Menschen geben im Internet regelmäßig Geld für digitale Inhalte aus. Das geht aus einer Studie der Hochschule Fresenius und des DCI Instituts hervor. Das meiste Geld fließt dabei in Plattformen wie Netflix und Spotify. Bedenklich für Medienhäuser: Am unzufriedensten sind die Nutzer von Nachrichtenangeboten.

7. Anne Will hätte gern über Schulz und Merkel getalkt - und bekam Körbe

Nach dem Abschluss der Koalitionsverhandlungen sowie der Kritik am Noch-SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz wollte die ARD Anne Will am Sonntagabend außerplanmäßig talken lassen. Das ist jedoch gescheitert, nachdem der Sender keine geeigneten Gäste finden konnte. In den sozialen Medien hatte es Kritik daran gegeben, dass Will ausgerechnet nach einer politisch so bewegten Woche nicht zu sehen war.

8. Das sind die Oscar-Favoriten 2018

Am 4. März ist soweit: Dann werden im Dolby Theatre in Los Angeles die legendären Oscars verliehen. Weit vorn im Rennen ist Guillermo del Toros "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers" mit 13 Nominierungen. Der Film könnte sich auch in der Königsdisziplin "Bester Film" durchsetzen - neben acht weiteren Mitstreitern. HORIZONT Online hat die Oscar-Favoriten 2018 zusammengestellt.
EMPFEHLEN SIE HORIZONT VOR 9 WEITER
   

dfv Mediengruppe

Deutscher Fachverlag GmbH
HORIZONT Online

Mainzer Landstr. 251

D-60326 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 7595-1948

Telefax: +49 69 7595-1940

www.horizont.net


Geschäftsführung:

Angela Wisken (Sprecherin), Peter Esser, Markus Gotta, Peter Kley, Holger Knapp, Sönke Reimers


Aufsichtsrat:

Klaus Kottmeier, Andreas Lorch, Catrin Lorch, Peter Ruß


Chefredaktion:

Dr. Uwe Vorkötter
Volker Schütz
Jürgen Scharrer


Verlagsleitung:

Peter Gerich



Registergericht AG Frankfurt am Main HRB 8501

UStIdNr. DE 114139662B 8501