Guten Morgen aus Frankfurt. Abergläubische bringen sich heute lieber in Deckung: Es ist mal wie

HORIZONT

Vor 9


Freitag, 13. Oktober 2017


HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Guten Morgen aus Frankfurt. Abergläubische bringen sich heute lieber in Deckung: Es ist mal wieder Freitag, der 13. Wir haben die Anreise ins Büro schon mal gut überstanden und versorgen Sie wie gewohnt mit den wichtigsten Branchennews am Morgen. Wir wünschen einen guten Start ins Wochenende.

1. Burda-Vorstand Philipp Welte ruft Verlage zu gemeinsamen Werbe-Pitches auf

Nachdem Funke-Chef Manfred Braun seine Vision eines Riesenvermarkters für alle Verlage skizziert hat, meldet sich nun Burda-Vorstand Philipp Welte zu Wort: "Könnten wir zu großen Pitches nicht auch mal alliiert antreten und unsere Kraft und Wirkung nachweisen, etwa gegenüber dem Fernsehen oder den digitalen Plattformen?" Stattdessen verharre die Branche in den kompetitiven Reflexen des letzten Jahrhunderts und unterbiete sich gegenseitig.

ANZEIGE

2. Funke-Chef Braun zum Grosso-Gefeilsche: "Too big to fail - das dürfen wir nicht zulassen"

Bitte keine Gerichte: Vor der nächsten Grosso-Verhandlungsrunde mäßigt Manfred Braun das eigene Verlagslager. "Kostensenkung kann nicht alles sein", sagt der Funke-Geschäftsführer auf dem VDZ Distribution Summit. Und warnt vor einem ganz bestimmten Szenario.

3. Amazon USA genehmigt Konten für Kinder ab 13 Jahren

Amazon will in den USA schon die ganz Jungen zu Online-Shoppern machen: Ab sofort können Eltern Amazon-Accounts für bis zu vier Jugendliche einrichten - und behalten bei den Einkäufen ihrer Kinder den Überblick: Sie können Höchstbeträge festlegen und bestimmen, dass jeder Einkauf von ihnen genehmigt werden muss.

4. Ströer baut Vermarktung um - und setzt voll auf Customer-Journey-Analysen

Nach jeder Menge Übernahmen und rasantem Wachstum will Ströer nun mit einem neuen Vermarktungs-Ansatz für Furore sorgen. Im Interview mit HORIZONT sagt Ströer-CMO Robert Bosch: "Eine Aufteilung nach Branchen macht keinen Sinn mehr. Deshalb segmentieren wir künftig nach den Customer Journeys der Konsumenten."

ANZEIGE

PwC-Studie: Was wissen die Deutschen wirklich über Social Bots, Fake News und Co.?

Die Unternehmensberatung PwC hat eine Studie zum Thema „Social Bots und Fake News“ in Deutschland durchgeführt. Hintergrund war der US-Wahlkampf, der von systematischer Verbreitung von Fake News durch Social Bots begleitet wurde. Diese Begriffe sind bereits in unser Alltagsvokabular eingezogen. Doch was wissen die Deutschen wirklich über Bots und Co.? Zu den Studienergebnissen… 

5. Facebook-Native-Videos stechen Youtube-Links deutlich aus

Wer Videos bei Facebook einsetzen möchte, hat eigentlich nur eine Wahl, wenn er auch Interaktionen haben will: Video-Dateien direkt hochzuladen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung von Quintly. Demnach liegen die Interaktionen für Facebooks eigenes Videoformat im Schnitt 168 Prozent über denen von verlinkten Youtube-Videos.

6. LinkedIn testet Video-Ads

Seit August erlaubt LinkedIn seinen Nutzern das Hochladen von Videos. Jetzt geht das Karrierenetzwerk den nächsten Schritt: Wie Adweek berichtet, läuft derzeit ein Beta-Test zur Einführung von Sponsored Videos mit hunderten Werbungtreibenden. Demnach will LinkedIn Video-Ads in der ersten Jahreshälfte 2018 für alle Werbekunden einführen.

7. Jeder vierte Deutsche ist ein Serienjunkie

Etwa jeder vierte Deutsche schaut täglich oder fast täglich Fernsehserien. Das geht aus einer repräsentativen Studie von Splendid Research hervor. Bei den genutzten Kanälen dominiert noch das klassische Fernsehen (69 Prozent), der beliebteste Streamingdienst ist Amazon Video (27 Prozent).

8. Panelbetreiber SSI und Research Now fusionieren

Zwei Schwergewichte in der Online-Panel-Branche machen gemeinsame Sache: Research Now und Survey Sampling International haben einen Fusionsvertrag unterzeichnet. Die beiden Mehrheitseigner, Court Square Capital Partners und HGGC, werden das neue Unternehmen gemeinsam weiter führen. Die Fusion soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.
EMPFEHLEN SIE HORIZONT VOR 9 WEITER
   
ANZEIGE

Top oder Flop: Das sind die beliebtesten Giveaways der Deutschen

Stifte, Regenschirme oder doch lieber Powerbanks? Mit welchen Werbegeschenken können Unternehmen bei den Deutschen besonders punkten? Erfahren Sie jetzt, welche Giveaways gut ankommen und welche nicht! Laden Sie sich kostenlos die vollständigen Befragungsergebnisse herunter: Hier klicken

dfv Mediengruppe

Deutscher Fachverlag GmbH
HORIZONT Online

Mainzer Landstr. 251

D-60326 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 7595-1948

Telefax: +49 69 7595-1940

www.horizont.net


Geschäftsführung:

Angela Wisken (Sprecherin), Peter Esser, Markus Gotta, Peter Kley, Holger Knapp, Sönke Reimers


Aufsichtsrat:

Klaus Kottmeier, Andreas Lorch, Catrin Lorch, Peter Ruß


Chefredaktion:

Dr. Uwe Vorkötter
Volker Schütz
Jürgen Scharrer


Verlagsleitung:

Peter Gerich



Registergericht AG Frankfurt am Main HRB 8501

UStIdNr. DE 114139662B 8501

~