Guten Morgen aus Frankfurt. Heute könnte es bei der Leichtathletik-WM in London endli

HORIZONT

Vor 9


Freitag, 11. August 2017


HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Guten Morgen aus Frankfurt. Heute könnte es bei der Leichtathletik-WM in London endlich mit der zweiten Medaille für das deutsche Team klappen. Gesa Krause geht als amtierende Europameisterin in das Rennen über 3000 Meter Hindernis. Wir drücken die Daumen. Hier kommen die wichtigsten Branchennews am Morgen.

1. Snapchat-Firma stürzt nach schwachen Quartalszahlen an der Börse ab

Auf die Euphorie des Börsengangs folgt die große Ernüchterung: Snap, die Firma hinter der Snapchat-App, erlebt mit ihren Quartalszahlen ein weiteres Debakel. Der Aktienkurs fällt nachbörslich auf ein neues Rekordtief. Ein wesentlicher Grund für die Misere: Facebook. 

ANZEIGE

2. Mediacom: Geschäftsführer Claus Bröckers und Olaf Peters gehen von Bord

Seit Mitte Juli steht Tino Krause als CEO an der Spitze von Deutschlands größter Mediaagentur Mediacom. Der bisherige MEC-Frontmann löste den langjährigen Chef Paul Remitz ab, der eine neue Aufgabe innerhalb der Gruppe übernimmt. Wie es aussieht, ist dies nicht die einzige Veränderung auf Managementebene

3. Wahlkampf: Kleine Parteien hängen CDU und SPD im Internet ab

Dass die AfD auf Facebook und Google besser performt als die etablierten Parteien, das hat schon im Juli eine Exklusiv-Auswertung der Hamburger Mediaagentur JOM für HORIZONT gezeigt. Eine Studie von NetzwerkReklame kommt nun zu einem ähnlichen Ergebnis - und führt vor Augen, wie die Partei von ihrem Vorsprung im Social Web und bei der Google-Suche konkret profitiert. 

4. Payment-Anbieter Laterpay expandiert in die USA

Laterpay expandiert mit seinem selbst entwickelten Bezahlsystem in die USA. Das berichtet Techcrunch. Das System funktioniert nach dem Bierdeckelprinzip: Erst wenn ein bestimmter Betrag erreicht ist, wird der Nutzer zum Bezahlen aufgefordert. Geleitet wird die US-Dependance von dem früheren Google-Manager Hal Bailey. 

5. Detmar Karpinski zur SPD-Kampagne: "Plakate sind keine tiefenpsychologischen Geheimwaffen"

Für die SPD ist die Ausgangslage alles andere als leicht. In Umfragen dümpelt die Partei unter 25 Prozent, zuletzt hat sich die Stimmung durch die Ereignisse in Niedersachsen noch einmal verschlechtert. Wie man in dieser Situation erfolgreich Wahlkampf und gute Wahlwerbung machen will, erläutern SPD-Generalsekretär Hubertus Heil und Detmar Karpinski von der verantwortlichen Agentur KNSK im Interview mit HORIZONT

6. Fußball-Bundesliga: Welcher Sender zeigt was wann - und zu welchem Preis?

Alle Spiele, alle Tore auf einem Sender - das war einmal. Ab der Bundesliga-Saison 2017/18 hält Sky nicht mehr die Exklusivrechte zur Übertragung aller 306 Live-Spiele einer Saison. Und auch bei den Zusammenfassungen im Pay- und Free-TV ändert sich einiges. HORIZONT Online zeigt in einer grafischen Übersicht, auf welchem Sender künftig was wann zu sehen ist.

7. Tagesschau-Faktenchecker Patrick Gensing: "Es geht allmählich los mit Fake News"

Knapp sechs Wochen vor der Bundestagswahl intensivieren Medienunternehmen und Internetplattformen ihre Bemühungen im Kampf gegen Falschnachrichten im Netz. Im Interview mit HORIZONT schildert Patrick Gensing, Projektleiter beim "Faktenfinder" der ARD-Tagesschau, die aktuelle Bedrohungslage beim Thema Fake News. 

8. Christoph Nann: Wie sich Autowerbung jetzt ändern muss

Die deutsche Automobilindustrie geht durch schwere Zeiten. Die diversen Diesel-Skandale haben nach Volkswagen nun auch andere große Marken erfasst. Aus Sicht von Christoph Nann ist das Kind aber noch längst nicht in den Brunnen gefallen. Der Chief Creative Officer von FCB Deutschland glaubt, dass die Krise zugleich eine große Chance ist - nämlich für die Werbung der Autobauer.

EMPFEHLEN SIE HORIZONT VOR 9 WEITER
   

dfv Mediengruppe

Deutscher Fachverlag GmbH
HORIZONT Online

Mainzer Landstr. 251

D-60326 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 7595-1948

Telefax: +49 69 7595-1940

www.horizont.net


Geschäftsführung:

Angela Wisken (Sprecherin), Peter Esser, Markus Gotta, Peter Kley, Holger Knapp, Sönke Reimers


Aufsichtsrat:

Klaus Kottmeier, Andreas Lorch, Catrin Lorch, Peter Ruß


Chefredaktion:

Dr. Uwe Vorkötter
Volker Schütz
Jürgen Scharrer


Verlagsleitung:

Peter Gerich



Registergericht AG Frankfurt am Main HRB 8501

UStIdNr. DE 114139662B 8501

~