Guten Morgen. 90,5 Prozent seiner Einnahmen in Höhe von 63 Millionen CHF pro Jahr verdient

HORIZONT SWISS

Vor 9


Montag, 17. Juli 2017


Swiss Vor 9

HORIZONT Swiss Vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Guten Morgen. 90,5 Prozent seiner Einnahmen in Höhe von 63 Millionen CHF pro Jahr verdient Roger Federer laut "Forbes-Ranking" mit Einsätzen im Bereich Sponsoring und Werbung. Der Anteil dürfte nach seinem achten Titelgewinn beim Rasenturnier in Wimbledon, seinem 19. Grand-Slam-Titel insgesamt, nicht geringer werden. Hier nun die Branchennews von HORIZONT Swiss:

1. Tamedia: Der Medienkonzern will in die Aussenwerbung einsteigen

Tamedia möchte das Angebot für ihre Werbekunden um Aussenwerbung erweitern. Die Schweizer Mediengruppe plant deshalb, eine Mehrheitsbeteiligung an Neo Advertising zu erwerben.

2. Psychiatrie St.Gallen Nord: Festland gestaltet neuen Markenauftritt

Vor 125 Jahren, am 28. Juni 1892, ist das ehemalige Asyl Wyl gegründet worden. Anlass genug, dem daraus hervorgegangenen Unternehmen St.Gallische Kantonale Psychiatrische Dienste – Sektor Nord ein komplettes Rebranding zu verpassen.

3. ADC Schweiz: Junge Kreative bekommen ihre Einweisung

Der elfte ADC Young Creatives Award steht vor der Tür. Alle unter 30-Jährigen, die nach dem 24. Juni 1987 auf die Welt gekommen sind, dürfen sich an dem Nachwuchswettbewerb des ADC Switzerland beteiligen. Jetzt gab der Veranstalter den Briefing-Termin bekannt.

4. Korrigendum: Verzerrte Darstellung des Schweizer TV-Marktes

Im Artikel "Zersplitterter Markt", auf HORIZONT Swiss publiziert, hat sich in der Grafik "Große Vielfalt" der Fehlerteufel eingeschlichen. Die Grafik zeigt die Sender und ihre Positionierungen im Jahr 2016, nicht wie angegeben im Jahr 2001.

5. Migros: Leo Burnett wirbt für Werbung

Die Zürcher Agentur hat für den Detailhändler eine Anzeigenkampagne entwickelt, die Werbungtreibende davon überzeugen soll, in "Migusto" zu schalten."Migusto" ist das Magazin zum Kochclub der Migros, den es seit Anfang des Jahres gibt.

6. Pay-TV-Anbieter Sky: Übernahme durch Murdoch verzögert sich

Die britische Kartellbehörde wird mit der ein halbes Jahr dauernden Prüfung des Deals erst im September beginnen. 21st Century Fox will für die Komplett-Übernahme 14,7 Mrd. CHF ausgeben.

7. Mediaagenturen: Tino Krause ist neuer Chef von Mediacom

HORIZONT spekulierte schon im Februar darüber, jetzt ist es offiziell: Tino Krause löst Paul Remitz als CEO von Mediacom ab - und bestimmt damit ab sofort die Geschicke von Deutschlands größter und mächtigster Mediaagentur.

EMPFEHLEN SIE HORIZONT VOR 9 WEITER
   

dfv Mediengruppe

Deutscher Fachverlag GmbH
HORIZONT Online

Mainzer Landstr. 251

D-60326 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 7595-1948

Telefax: +49 69 7595-1940

www.horizont.net


Geschäftsführung:

Angela Wisken (Sprecherin), Peter Esser, Markus Gotta, Peter Kley, Holger Knapp, Sönke Reimers


Aufsichtsrat:

Klaus Kottmeier, Andreas Lorch, Catrin Lorch, Peter Ruß


Chefredaktion:

Dr. Uwe Vorkötter
Volker Schütz
Jürgen Scharrer


Verlagsleitung:

Peter Gerich



Registergericht AG Frankfurt am Main HRB 8501

UStIdNr. DE 114139662B 8501

~