Guten Morgen aus Frankfurt. Wohl dem, der in diesen Tagen in einem klimatisierten Büro sitzt -

HORIZONT

Vor 9


Montag, 19. Juni 2017


HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Guten Morgen aus Frankfurt. Wohl dem, der in diesen Tagen in einem klimatisierten Büro sitzt - oder in Cannes auf den üblichen Büro-Dresscode pfeifen kann. In den kommenden Tagen wird es hochsommerlich warm. Hier kommen zur Einstimmung schon mal die heißesten Branchennews an diesem Morgen.

1. Auch Google kämpft mit künstlicher Intelligenz gegen Terror-Inhalte

Nach Facebook hat auch Google angekündigt, den Kampf gegen terroristische Inhalte im Netz mit künstlicher Intelligenz zu verstärken. Der Internet-Konzern werde dafür mehr Entwickler und seine modernste Technologie bei selbstlernenden Maschinen einsetzen, kündigte Google-Chefjurist Kent Walker am Sonntag an. Gleichzeitig will Google aber auch verstärkt auf Hilfe von Experten setzen. 


ANZEIGE

2. Grey Germany gewinnt Gold bei den Health & Wellness Lions / Grand Prix für "Meet Graham"

Besser könnten die diesjährigen Cannes Lions für die deutschen Teilnehmer nicht starten: Gleich bei der ersten von insgesamt 24 Wettbewerbskategorien gibt es einen goldenen Löwen. Die Trophäe geht an Grey Germany für die Kampagne "Open Your Eyes" im Auftrag von Terre des Femme. Für die gleiche Kampagne gab es außerdem Bronze. Der Grand Prix in der Sparte Health & Wellness geht wenig überraschend an Clemenger BBDO in Melbourne. Alle News aus Cannes gibt es in unserem umfangreichen Online-Special

3. Neuer Opel-Claim spaltet Marken-Experten

Mit der Entwicklung seines neuen Markenclaims hat sich Opel reichlich Zeit gelassen. Vergangene Woche war es dann endlich soweit. Vor großer Kulisse präsentierte Marketingchefin Tina Müller auf dem Hessentag den gemeinsam mit Scholz & Friends entwickelten neuen Leitspruch "Die Zukunft gehört allen" - und gleich noch ein neues Logo dazu. Bei Branding-Experten stößt der neue Opel-Auftritt auf ein geteiltes Echo

4. McDonald's zieht sich als Olympia-Sponsor zurück

Das Internationale Olympische Komitee verliert einen seiner bekanntesten und treuesten Sponsoren: McDonald's hat angekündigt, sein Engagement nach 41 Jahren zu beenden - drei Jahre vor Vertragsende. Die Fastfood-Kette will künftig andere Schwerpunkte setzen, heißt es zur Begründung. 

ANZEIGE

5. Das erste Fazit der deutschen Medienpartner von Snapchat Discover

Seit nunmehr knapp zwei Monaten tummeln sich "Bild", Spiegel Online, Sky Sport und Vice mit einem eigenen Angebot in der Discover-Rubrik von Snapchat. Gegenüber HORIZONT Online ziehen die ersten deutschen Medienpartner ein positives Resümee. Unter anderem freuen sie sich, eine Zielgruppe zu erreichen, die sonst nur sehr schwer zu addressieren ist. Mit konkreten Zahlen halten jedoch alle Medienpartner hinterm Berg. 

6. Bundestag berät über Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Der deutsche Bundestag berät heute erstmals über das von der Branche gefürchtete Netzwerkdurchsetzungsgesetz von Heiko Maas. Der Hamburger Justizsenator Till Steffen fordert unterdessen in der "Frankfurter Allgemeinen" von den Betreibern sozialer Netzwerke wirkungsvolle Meldesysteme für Falschnachrichten sowie eine Kennzeichnungspflicht für die Verwender von Social Bots. 

7. Das Erste zeigt Arte-Antisemitismus-Doku nun doch

Der zunächst von Arte unter Verschluss gehaltene Film "Auserwählt und ausgegrenzt. Der Hass auf Juden in Europa" kommt am Mittwoch im Ersten. Die 90-minütige Doku soll am 21. Juni um 22.15 Uhr gezeigt werden. Im Anschluss werde dem Thema eine eigene Diskussionssendung mit Sandra Maischberger gewidmet. Der ursprünglich für Arte produzierte Film hatte für viel Wirbel gesorgt und war von Bild.de am Dienstag für einen Tag online gestellt worden. 

8. Digital überholt 2018 erstmals TV, Paid Search holt Printwerbung ein

Zeitenwende mit Ansage: 2018 werden die Werbeinvestitionen in digitale Medien erstmals den bislang unangefochteten Werbeträger TV überholen. Das geht aus dem Ad Spend Forecast von Dentsu Aegis Network hervor. Im gleichen Jahr wird Paid Search der Werbung in Printmedien den Rang ablaufen. 

EMPFEHLEN SIE HORIZONT VOR 9 WEITER
   
ANZEIGE

dfv Mediengruppe

Deutscher Fachverlag GmbH
HORIZONT Online

Mainzer Landstr. 251

D-60326 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 7595-1948

Telefax: +49 69 7595-1940

www.horizont.net


Geschäftsführung:

Angela Wisken (Sprecherin), Peter Esser, Markus Gotta, Peter Kley, Holger Knapp, Sönke Reimers


Aufsichtsrat:

Klaus Kottmeier, Andreas Lorch, Catrin Lorch, Peter Ruß


Chefredaktion:

Dr. Uwe Vorkötter
Volker Schütz
Jürgen Scharrer


Verlagsleitung:

Peter Gerich



Registergericht AG Frankfurt am Main HRB 8501

UStIdNr. DE 114139662B 8501

~