Guten Morgen aus Frankfurt. Aus und vorbei: Deutschland ist bei der Eishockey-WM im eigenen Land aus

HORIZONT

Vor 9


Freitag, 19. Mai 2017


HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Guten Morgen aus Frankfurt. Aus und vorbei: Deutschland ist bei der Eishockey-WM im eigenen Land ausgeschieden. Das DEB-Team von Bundestrainer Marco Sturm unterlag im Viertelfinale gegen die klar favorisierten Kanadier mit 1:2. Hier kommen die wichtigsten Branchennews des Tages. 

1. Heimat ist bei den New York Festivals erfolgreichste Agentur Europas

Diese Ausbeute kann sich sehen lassen: Die deutschen Agenturen und Kreativen haben bei den New York Festivals insgesamt 86 Trophäen abgeräumt (12-mal First Prize, 28-mal Second Prize, 46-mal Third Prize) – im Vorjahr waren es lediglich 40. Erfolgreichste deutsche Agentur im Wettbewerb ist Heimat. 


ANZEIGE

Artikelbild

Besser online drucken – Die umfangreiche Produktwelt von print24.com

Für Druckereien, Designer, Grafiker, Printbuyer, Reseller und Werbeagenturen bietet die Onlinedruckerei print24.com eine umfangreiche Produktwelt mit hochwertigen Produkten aus einer Vielzahl an Kategorien – viele davon bereits ab einer Auflage von 1 Stück und zu extrem günstigen Preisen! Darunter klassische Druckprodukte, Werbetechnik, Großformatdruck, Verpackungen und Textilprodukte.


2. Bundestag berät über Gesetzentwurf gegen Hetze im Internet

Heute berät der Bundestag erstmals über das sogenannte "Netzwerkdurchsetzungsgesetz" von Heiko Maas gegen Hetze im Internet. Offenkundig strafbare Inhalte sollen künftig innerhalb von 24 Stunden gelöscht werden, sonst drohen Strafen. Der Gesetzentwurf stößt bei Branchenverbänden auf scharfe Kritik. Auch die Kritik aus der Union wird lauter

3. Auch Spiegel Online will Adblocker-Nutzer aussperren

Entweder Adblocker abstellen oder fürs Lesen und Videoschauen bezahlen – vor diese Wahl will künftig auch Spiegel Online (SpOn) seine Werbung unterdrückenden User stellen. "Wir werden ab Sommer die Werbeverweigerer unter unseren Nutzern dazu bringen, ihre Adblocker abzustellen", sagt Spiegel-Verlag-Geschäftsführer Thomas Hass im Interview mit HORIZONT

4. Google will keine Bildschirme in Lautsprecher einbauen

Anders als Amazon plant Google keinen smarten Lautsprecher mit integriertem Bildschirm. Man wolle Bilder stattdessen auf vorhandene Bildschirme wie Smartphones und Fernsehgeräte senden. "Wir wollen die Bildschirme nutzen, die Nutzer bereits haben", sagte Google-Manager Suveer Kothari auf der Entwicklermesse Google I/O

5. Global CEO Lori Senecal steigt bei Crispin Porter + Bogusky aus

Lori Senecal, die erste globale CEO von Crispin Porter + Bogusky, verlässt die amerikanische Agentur Ende des Jahres und kehrt der Werbebranche den Rücken. Wer ihr Nachfolger wird, steht noch nicht fest. Gerüchten zufolge könnte es ein Kreativer aus Schweden werden. 

6. Facebook überträgt US-Baseball-Liga

Facebook wird zum Sportkanal. Das Netzwerk zeigt 20 Spiele der US-amerikanischen Baseball-Liga MLB. Dafür kooperiert Facebook mit lokalen Rechteinhabern. Das erste Spiel wird bereits heute gestreamt - allerdings ausschließlich in den USA. 

7. Langjähriger Senderchef von Fox News Roger Ailes ist tot

Rund ein Jahr nach einem Sex-Skandal und seinem anschließenden Rücktritt beim konservativen TV-Sender Fox News ist der langjährige US-Fernsehmacher Roger Ailes tot. Ailes sei am Donnerstag im Alter von 77 Jahren gestorben, teilte Fox News mit. Im Juli 2016 war Ailes nach rund zwei Jahrzehnten bei Fox News zurückgetreten. 

8. Nicht jedes soziale Netzwerk eignet sich für das eigene Unternehmen

Zu jedem Topf gibt es einen Deckel. Dieses Sprichwort gilt anscheinend auch für Unternehmen und soziale Netzwerke. Das geht aus der "Wave9"-Studie von Universal McCann (UM) hervor. Die Forscher definieren darin, welcher Social-Media-Kanal sich für welches Unternehmen anbietet - und dass man bei Weitem nicht auf Biegen und Brechen alle Social Networks bespielen sollte. 

EMPFEHLEN SIE HORIZONT VOR 9 WEITER
   

dfv Mediengruppe

Deutscher Fachverlag GmbH
HORIZONT Online

Mainzer Landstr. 251

D-60326 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 7595-1948

Telefax: +49 69 7595-1940

www.horizont.net


Geschäftsführung:

Angela Wisken (Sprecherin), Peter Esser, Markus Gotta, Peter Kley, Holger Knapp, Sönke Reimers


Aufsichtsrat:

Klaus Kottmeier, Andreas Lorch, Catrin Lorch, Peter Ruß


Chefredaktion:

Dr. Uwe Vorkötter
Volker Schütz
Jürgen Scharrer


Verlagsleitung:

Peter Gerich



Registergericht AG Frankfurt am Main HRB 8501

UStIdNr. DE 114139662B 8501

~