TV-Quoten
Über 11 Millionen sehen Pleite der deutschen Elf in Irland

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat in Irland die vorzeitige Qualifikation für die Endrunde der Europameisterschaft verpasst. Trotzdem freuen darf sich RTL: Im Schnitt verfolgten 11,24 Millionen Fans das EM-Qualifikationsspiel der deutschen Elf in Irland und sorgten damit für einen starken Marktanteil von 36,2 Prozent.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte das Spiel bei 4,12 Millionen Zuschauern einen durchschnittlichen Marktanteil von 36,7 Prozent. In der zweiten Halbzeit knackte die Übetrgaung in beiden Zielgruppen sogar die 40-Prozent-Marke. Am besten konnte sich Das Erste mit dem "Dampfnudelblues: Ein Eberhoferkrimi" gegen König Fußball behaupten. 4,03 Millionen Zuschauer bescherten dem im Rahmen der Themenwoche Heimat wiederholten bayerischen Provinzkrimi einen soliden Marktanteil von 12,3 Prozent. Das ZDF fuhr mit dem "Traumschiff" mit 3,7 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 11,4 Prozent ein.

In der Zielgruppe sammelte Sat 1 die meisten Fußballmuffel ein: Die Krimiserie "Criminal Minds" erzielte solide Marktanteile von 12,1 und 11,1 Prozent. Pro Sieben musste sich mit dem Actionfilm "Transfomers" dagegen mit einem einstelligen Marktanteil von 9,4 Prozent zufrieden geben. dh
Meist gelesen
stats