TV-Quoten
Tolles Comeback für "Club der roten Bänder" bei Vox

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Die zweite Staffel der Vox-Serie "Club der roten Bänder" ist am Montag mit hervorragenden Einschaltquoten auf den Bildschirm zurückgekehrt. Der Marktanteil der ersten beiden Folgen war doppelt so hoch wie der normale Senderschnitt von Vox.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erzielten die beiden ersten Folgen mit 1,84 beziehungsweise 1,87 Millionen Zuschauern starke Marktanteile von 15,7 und 15,8 Prozent. Zum Vergleich: Im Oktober hatte Vox einen durchschnittlichen Marktanteil von 7,9 Prozent. Insgesamt lockte die Serie über eine Gruppe kranker Jugendlicher im Krankenhaus bis zu 3,03 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme - ein neuer Bestwert. Den Tagessieg musste Vox indes der großen Schwester RTL überlassen: Die fünfte Folge von "Bauer sucht Frau" war mit 1,93 Millionen Zuschauern (16,6 Prozent Marktanteil) die zuschauerstärkste Sendung in der jungen Zielgruppe, die Pro Sieben-Sitcom "The Big Bang Theory" platzierte sich mit ebenfalls 1,93 Millionen Zuschauern und 16,8 Prozent Marktanteil knapp dahinter.

Einen sehr guten Start erwischte auch die neue ZDF-Krimireihe "Solo für Weiss" mit Anna Maria Mühe: Die erste Folge war mit 5,84 Millionen Zuschauern die zuschauerstärkste Sendung am Montag, der Marktanteil kletterte auf starke 17,3 Prozent. "Der Geld-Check" im Ersten erreichte mit 2,88 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 8,6 Prozent. dh
HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats