TV-Quoten
Mäßiges Finale für "Curvy Supermodel"

Die Castingshow "Curvy Supermodel" von RTL 2 holte auch zum Abschluss eher dünne Quoten. Die meisten Zuschauer lockte am Mittwoch erwartungsgemäß die Champions League vor die Bildschirme. Der ARD-Film "Dead Man Working" schnitt zwar recht ordentlich ab, überdurchschnittliche Zuschauerzahlen blieben dem Drama angesichst der starken Konkurrenz aber verwehrt.

Mit insgesamt 3,7 Millionen Zuschauern erzielte der Film mit Wolfram Koch und Benjamin Lilie immerhin einen soliden Marktanteil von 11,6 Prozent. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erzielte "Dead Man Working" mit 880.000 Zuschauern respektable 7,9 Prozent Marktanteil. Die meisten Zuschauer lockte am Mittwoch natürlich das Champions-League-Spiel von Borussia Dortmund gegen Sporting Lissabon an: Mit 7,12 Millionen Zuschauern erzielte die Partie einen starken Marktanteil von 23,9 Prozent. In der Zielgruppe war das Interesse nicht ganz so groß: Mit 1,75 Millionen Jüngeren erreichte das ZDF hier 16,3 Prozent Marktanteil.

Für den Tagessieg reichte das nicht: Den sicherte sich die RTL-Vorabendsoap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die mit 1,77 Millionen Zuschauern 18,6 Prozent Marktanteil erzielte. Das Modelcasting "Curvy Supermodel" bei RTL 2 konnte zum Abschluss noch einmal etwas zulegen, mit 5,6 Prozent Marktanteil blieb die Resonanz aber auch beim Finale überschaubar. dh
Meist gelesen
stats