TV-Quoten
"In aller Freundschaft" liegt vorn / "Bones" erneut Sieger in der jungen Zielgruppe

Tagessieg am Dienstagabend für die ARD: "In aller Freundschaft" erreichte 4,62 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 17,6 Prozent. "Die Vorstadtweiber", ebenfalls in der ARD, erlitten im Vergleich zur Vorwoche einen Absturz und kamen nur noch auf 2,92 Millionen Zuschauer (12,1 Prozent MA). Das Halbfinal-Aus der deutschen Frauen-Nationalmannschaft bei der WM in Kanada sahen 2,63 Millionen. Die Übertragung erreichte zu später Stunde einen Marktanteil von 42,6 Prozent.
Themenseiten zu diesem Artikel:

ARD RTL VOX ProSieben ZDF


In der jungen Zielgruppe gewann RTL mit zwei Folgen "Bones - Die Knochenjägerin". Die erste Folge sahen 1,11 Millionen der 14-49-Jährigen. Damit erreichte das Format einen Marktanteil von 13,2 Prozent. Die zweite Folge kam auf 1,2 Millionen Zuschauer (12,7 Prozent MA). "Sing meinen Song - das Tauschkonzert" auf VOX schaffte es in der jungen Zielgruppe auf Platz 4 und einen Marktanteil von 12,3 Prozent. Auf Pro Sieben erreichten beide Folgen "2 Broke Girls" über 11 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Die Griechenland-Spezialsendungen von ARD und ZDF sahen insgesamt über 3 Millionen Menschen. Damit reihten Sie sich in der Tagesgesamtwertung auf den Plätzen 6 und 7 ein.
Meist gelesen
stats