TV-Quoten
"Germany's Next Topmodel" verliert trotz besserem Start gegen "Der Lehrer"

Neues Konzept, neue Jury: Pro Sieben hat kräftig am Konzept von "Germany's Next Topmodel" geschraubt - und das mit Erfolg. Der Start der elften Staffel hat am Donnerstag wieder mehr Zuschauer angelockt als im Vorjahr. Den Tagessieg musste die Castingshow allerdings dem "Lehrer" von RTL überlassen.

Insgesamt schalteten 2,52 Millionen Zuschauer die erste Folge der neuen Staffel ein - ein Marktanteil von 8,2 Prozent. Zum Vergleich: Den Start der Jubiläumsstaffel hatten im Vorjahr lediglich 2,42 Millionen Zuschauer verfolgt. Auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen konnte GNTM wieder zulegen und erzielte mit 1,81 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 16,8 Prozent. Im Vorjahr war die erste Folge nicht über 14,9 Prozent Marktanteil hinausgekommen. Für den Tagessieg reichte das aber nicht. Den sicherte sich mit 1,92 Millionen Jüngeren und 16,7 Prozent Marktanteil die RTL-Serie "Der Lehrer". Allerdings drückte GNTM die Serie auf ein neues Staffeltief. In den vergangenen Woche dürfte "Der Lehrer" indes auch vom nachfolgenden Dschungelcamp profitiert haben.

Zuschauerstärkste Sendung des Tages war "Der Bozen-Krimi: Das fünfte Gebot" im Ersten. Die zweite Folge der Krimi-Reihe versammelte insgesamt 5,85 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen und bescherte dem Ersten einen sehr guten Marktanteil von 17,8 Prozent. Das Zweite erzielte mit "Kölle Alaaf - Die Mädchensitzung" mit 4,57 Millionen TV-Karnevalisten einen Marktanteil von 14,5 Prozent. dh
HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats