TV-Quoten
Die ARD dominiert den TV-Sonntag

Sieg auf ganzer Linie für die ARD: Die fünf meistgesehenen Sendungen am Sonntag liefen allesamt im Ersten. Am stärksten war standesgemäß der "Tatort", der mit 9,71 Millionen Zuschauern und 27,4 Prozent Marktanteil ungefährdet den Tagessieg einfuhr.
Themenseiten zu diesem Artikel:

ARD Tatort Oberstdorf RTL ProSieben


Der stärkste Verfolger kam mit der "Tagesschau" (7,34 Millionen Zuschauer, 22,4 Prozent Marktanteil) aus dem eigenen Stall. Auf großes Zuschauerinteresse stieß auch das Auftaktspringen der Vierschanzentourneee, das eigentlich in Oberstdorf über die Bühne hätte gehen sollen. 5,35 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 20,4 Prozent) wurden jedoch Zeuge, wie der Wettkampf erst mit zweistündiger Verspätung startete und dann wegen heftiger Winde und starkem Schneefall abgebrochen und auf Montag verschoben wurde. In der jungen Zielgruppe war ebenfalls der "Tatort" das Maß aller Dinge. Mit 3,06 Millionen Zuschauern und 23,5 Prozent Marktanteil holte die Sendung bei den 14- bis 49-Jährigen den Spitzenplatz. Dahinter lieferten sich RTL und Pro Sieben einen engen Wettlauf - mit dem besseren Ende für Pro Sieben: Das Roadmovie "Wer ist Hanna?" weckte das Interesse von 1,92 Millionen jungen Zuschauern, was 15,3 Prozent Marktanteil bedeutete. RTL kam derweil mit "Die Hüter des Lichts" auf 1,87 Millionen Jüngere  bei 14,6 Prozent Marktanteil. ire
HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats