TV-Quoten
Der "Bachelor" verliert eine Million Zuschauer

Der "Bachelor" lässt nach dem Staffelstart vergangene Woche deutlich Federn. Schauten die erste Folge noch insgesamt 4,3 Millionen Zuschauer, so waren es gestern nur noch 3,3 Millionen. Der Marktanteil fiel dadurch von 13,2 auf 10,3 Prozent. Derweil schlug sich "Stern TV" auch ohne Dschungel-Vorlauf überraschend gut.

In der werberelevanten Zielgruppe erzielte das Datingformat noch passable 16,7 Prozent Marktanteil, 1,93 Millionen 14- bis 49-Jährige schalteten ein. Dennoch gingen auch hier 4,3 Prozentpunkte verloren. Ähnlich wie der "Bachelor", ließ sich auch "Stern TV" in den vergangenen Tagen vom Dschungelcamp beflügeln. Die Sendung mit Steffen Hallaschka verlor zwar nach dem Ende von #Ibes eine halbe Million Zuschauer, pendelte sich aber wieder auf einen regulären Wert ein. Die gestrige Sendung verfolgten 1,18 Millionen junge Zuschauer, was einen starken Marktanteil von 16,9 Prozent ergibt. Die prominente Gästeliste (Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber, Handball-Europameister Andreas Wolff und Trainer Dagur Sigurðsson sowie Dschungelkönig Menderes) dürfte der Grund für das rege Zuschauerinteresse gewesen sein.  ron
HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats