TV-Quoten
"Bambi" muss sich den "Bergrettern" und "The Voice" geschlagen geben

Obwohl die Fernsehpreisverleihung "Bambi" 2016 mit insgesamt 4,47 Millionen Zuschauern im Vergleich zum Vorjahr deutlich an Aufmerksamkeit gewann, reichte es nicht für eine Spitzenposition. Den Tagessieg im Gesamtpublikum sicherten sich "Die Bergretter" im Zweiten. Die meisten 14- bis 49-Jährigen fieberten dagegen bei "The Voice of Germany" auf ProSieben mit. 

In diesem Jahr verbesserte sich die Quote für den "Bambi" im Ersten deutlich. Waren es 2015 noch insgesamt 3,58 Millionen Zuschauer mit einem Marktanteil von 12,0 Prozent, schalteten in diesem Jahr fast eine Millionen Seher mehr ein (4,47 Millionen, respektive 16,0 Prozent). In der werberelevanten Zielgruppe waren es dagegen deutlich weniger: Nur 990.000 junge Personen interessierten sich für die Fernsehpreisverleihung (10,1 Prozent Marktanteil). Ebenfalls stark war das Interview mit Noch-US-Präsident Barack Obama, das mit 4,37 Millionen Zuschauern 13,9 Prozent Marktanteil erzielte (ARD). Wie bereits in der vergangenen Woche knackte die Castingshow "The Voice of Germany" als einzige Sendung am Donnerstag die Zwei-Millionen-Zuschauermarke sicherte sich damit den Tagessieg. Insgesamt fieberten 2,31 Millionen 14- bis 49-Jährige mit (21,5 Prozent Marktanteil), insgesamt waren es 3,74 Millionen (12,0 Prozent). Beim Gesamtpublikum haben sich "die Bergretter" an die Spitze gekämpft: Als einzige Sendung am Donnerstag zogen sie 5,22 Millionen Zuschauer vor die Fernsehgeräte (Marktanteil 16,2 Prozent). kn
Meist gelesen
stats