TV-Quoten
8,52 Millionen sehen Finaleinzug des Beachvolleyball-Duos Ludwig/Walkenhorst

Auch am Dienstag dominierten die olympischen Spiele das TV-Geschehen und bescherten der ARD starke Marktanteile: Die meisten Zuschauer wollten dabei sehen, wie sich die deutschen Beachvolleyballerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst im Halbfinale gegen ihre brasilianischen Widersacherinnen schlagen: 8,52 Millionen Menschen schalteten in der Spitze ein und konnten den ungefährdeten Finaleinzug des deutschen Duos bejubeln.

Damit kam die ARD auf starke 28,7 Prozent Marktanteil. Getoppt wurde dieser Wert sogar noch im Anschluss beim Damenfußball-Halbfinale Kanada gegen Deutschland, als der Sender mit 7,66 Millionen Zusehern auf 30,5 Prozent MA kam. Auch hier brachten die vielen Zuschauer dem deutscheb Team offenbar Glück - die von Sylia Neid trainierten Damen gewannen mit 2:0. Und damit noch nicht genug: Auch über Gold von Fabian Hambüchen am Reck konnte sich Deutschland freuen. Zur Primetime schalteten 7,38 Millionen Menschen ein (25,9 Prozent MA) und sahen im letzten internationalen Wettkampf des Kunstturners dessen größten Erfolg in seiner Karriere.

Auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen dominierte die Berichterstattung von den Olympischen Spielen. Lediglich RTL konnte mit der Seifenoper "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" halbwegs mithalten und verfehlte mit 1,31 Millionen Zuschauern im jungen Publikum (18,9 Prozent MA) die Top 10 der erfolgreichsten Sendungen nur knapp. tt
HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats