TV-Quoten
12,56 Millionen sehen Bayern-Aus in der Champions League

Nach der deftigen 0:3-Niederlage im Hinspiel in Barcelona blieb das Champions-League-Wunder des FC Bayern in der Münchner Allianz-Arena aus - und auch die TV-Quoten kamen nicht an das Ergebnis aus der Vorwoche heran: Dennoch schalteten 12,56 Millionen Menschen zum Halbfinale ein und bescherten dem ZDF so einen Marktanteil von starken 40,6 Prozent in der Primetime - ein besseres Ergebnis als im letztjährigen Halbfinale gegen Real Madrid. Die Berichterstattung rund um die Champions League mit "Heute Journal" und Moderation komplettieren zudem den Dreifach-Erfolg des ZDF. Auch "Die Rosenheim-Cops" profitierten mit 4,19 Millionen Zusehern und 16,4 Prozent Marktanteil im Vorfeld vom Fußball. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen hatte die Champions-Leage-Übertragung mit 3,98 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 34,8 Prozent ebenfalls die Nase klar vorne. Hinter dem ZDF platziert sich RTL mit den Serienformaten "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", "CSI: Vegas" und "Bones - Die Knochenjägerin" und kommt dabei auf Marktanteile von bis zu 17,7 Prozent. Pro Sieben hatte mit "Two And A Half Men" und "2 Broke Girls" und Marktanteilen von teilweise unter 10 Prozent einmal mehr das Nachsehen. tt

HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats