Die TV-Quoten vom Wochenende
"Tatort" verpasst 10-Millionen-Marke / "Supertalent" lässt nach

Der "Tatort" hat sich den Quotenthron  zurückerobert. Nach Platz vier in der Vorwoche wegen starker Fußball-Konkurrenz, holte die ARD mit ihrem Dortmunder "Tatort" am Sonntagabend den Tagessieg beim Gesamtpublikum. Auch den Samstag dominierte das Erste.

Rund 300.000 Zuschauer haben bis zur 10-Millionen-Marke dann aber doch gefehlt: Mit insgesamt 9,69 Millionen Zuschauern landete der "Tatort" an der Spitze der Quotentabelle am Sonntag. Das entspricht einem Marktanteil von 27 Prozent. Für die jüngeren Zuschauer war der Krimi ebenfalls das Nonplusultra. In der Zielgruppe schalteten 2,95 Millionen Zuschauer ein (MA 22,3 Prozent). Auch die Plätze 2 und 3 beim Gesamtpublikum gingen an die ARD. Die "Tagesschau" schalteten 7,94 Millionen Zuschauer ein (MA 23,7 Prozent), "Günther Jauch" sahen 5,54 Millionen Zuschauer (MA 18,8 Prozent).

"Das Supertalent" siegt am Samstag bei den Jüngeren - mit Abstrichen

Der Samstag kennt seit einigen Wochen bei den 14- bis 49-Jährigen nur einen Quotensieger: RTL. Die fünfte Folge der aktuellen Staffel lockte die meisten jüngeren Zuschauer vor die Bildschirme. Mit 2,06 Millionen und 20,4 Prozent erreichte die Castingshow jedoch geringere Werte als in der Vorwoche (2,34 Millionen, 23 Prozent). Den Tagessieg beim Gesamtpublikum holte sich die ARD mit ihrer "Tagesschau" (6,74 Millionen Zuschauer, 24,4 Prozent). Auf den Plätzen das ZDF mit "Ein starkes Team", das 6,23 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 20,4 Prozent erreichte, sowie die ARD-"Sportschau" mit 5,3 Millionen Zuschauern (MA 23,1 Prozent). jeb
Meist gelesen
stats