Die TV-Quoten vom Wochenende
"Tatort" muss sich dem Länderspiel geschlagen geben

Ungewohntes Bild beim Blick auf die Einschaltquoten vom Sonntag: Der "Tatort" musste sich am Sonntag mit Platz 4 in der Tageswertung zufrieden geben, die meisten Zuschauer verzeichnete erwartungsgemäß das EM-Qualifikationsspiel von Deutschland gegen Georgien.

Im Schnitt verfolgten 12,66 Millionen Fans das mühsame 2:1 der deutschen Elf gegen Georgien und bescherten RTL damit einen starken Marktanteil von 37,1 Prozent. In der zweiten Halbzeit kletterte der Marktanteil bei 13,84 Millionen Zuschauern auf 43,3 Prozent. Auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen hielt König Fußball das Zepter fest in der Hand: Durchschnittlich 5,01 Millionen Zuschauer sorgten für einen überragenden Zielgruppenmarktanteil von 39,0 Prozent. Der "Tatort: Verbrannt" konnte sich zwar recht gut gegen das Spiel behaupten, blieb mit 7,2 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 19,8 Prozent aber natürlich unter seinen Möglichkeiten. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erzielte der ARD-Krimi mit 2,59 Millionen Zuschauern 19,0 Prozent Marktanteil. Der ZDF-Film "Katie Fforde: An Deiner Seite" kam mit 3,76 Millionen Zuschauern auf 10,3 Prozent Marktanteil.

"Wilsberg" siegt am Samstag

Am Samstag konnte das ZDF die meisten Zuschauer vor den Bildschirmen versammeln: Die Krimireihe "Wilsberg" lockte insgesamt 6,69 Millionen Zuschauer vor die Glotze, der Marktanteil kletterte auf 22,4 Prozent. Die ARD-Show "150 Jahre Schlager - Das große Fest zum Jubiläum" erzielte mit 5,08 Millionen Zuschauern 18,1 Prozent Marktanteil, in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sicherte sich die RTL-Show "Das Supertalent" mit 2,34 Millionen Zuschauern und 23,0 Prozent Marktanteil den Tagessieg. dh
Meist gelesen
stats