Die TV-Quoten vom Wochenende
Starke Quoten für "Tatort"-Doppelpack im Ersten

Das Erste machte am Sonntag aus der Not eine Tugend und sendete statt der bereits in der Weihnachtspause befindlichen Talkshow "Anne Will" im Anschluss an den "Tatort" eine weitere Folge der Krimireihe - und konnte damit den größten Teil der Zuschauer bei der Stange halten.

Aber der Reihe nach: Der neue Frankfurter "Tatort: Wendehammer" sicherte sich am Sonntag erwartungsgemäß den Tagessieg bei Jung und Alt: Insgesamt ließen 7,90 Millionen Zuschauer (21,9 Prozent Marktanteil) das Wochenende mit dem Krimi im Ersten ausklingen, darunter 2,41 Millionen 14- bis 49-Jährige. In der jungen Zielgruppe kletterte der Marktanteil auf 18,5 Prozent. Bei der Wiederholung des alten "Tatort: Erkläre Chimäre" mit dem beliebten Ermittlerteam aus Münster blieben direkt im Anschluss fast 6 Millionen Zuschauer dran: Mit 5,93 Millionen Zuschauern schaffte auch dieser "Tatort" noch einen tollen Marktanteil von 20,4 Prozent.

In der jungen Zielgruppe konnten außerdem RTL mit dem Fantasy-Spektakel "Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere" (16,4 Prozent Marktanteil) und Sat 1 mit der Castingshow "The Voice of Germany" (16,2 Prozent Marktanteil) punkten. Pro Sieben musste sich mit der Klamotte "Let's Be Cops - Die Partybullen" dagegen mit einem einstelligen Marktanteil von 9,5 Prozent zufrieden geben.

"Das Supertalent" endet mit Tiefstwert

Am Samstag lockte das ZDF die meisten Zuschauer vor die Bildschirme: Die Krimireihe "Wilsberg" erzielte mit insgesamt 7,05 Millionen Zuschauern einen guten Marktanteil von 22,8 Prozent. Auch in der jungen Zielgruppe schnitt der Krimi mit 14,8 Prozent Marktanteil bemerkenswert gut ab. Die ARD-Show "Klein gegen groß - Das unglaubliche Duell" kam mit 4,86 Millionen Zuschauern ebenfalls auf einen guten Marktanteil von 16,8 Prozent.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sicherte sich RTL mit dem Finale von "Das Supertalent" zwar souverän den Tagessieg - insgesamt 4,05 Millionen Zuschauer waren allerdings der bisher schwächste Wert für ein "Supertalent"-Finale. In der Zielgruppe erreichet die Show mit 1,95 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 21,2 Prozent.

Pro Sieben erzielte mit "Stirb langsam - ein guter Tag zum Sterben" 11,2 Prozent Marktanteil, die ARD-Show "Klein gegen Groß" kam bei den jungen Zuschauern ebenfalls auf gute 11,2 Prozent Marktanteil. Nicht gut lief es am Samstag für Sat 1: Der Animationsfilm "Die Unglaublichen - The Incredibles" musste sich mit einem schwachen Marktanteil von 6,6 Prozent zufrieden geben. dh

Täglicher TV-Quotenflash endet am 23. Dezember

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, zum Jahresende 2016 strafft HORIZONT Online sein Newsletter-Portfolio. Im Zuge dessen endet der tägliche Versand der TV-Quoten am 23. Dezember. Über die Quoten relevanter TV-Formate sowie über die Marktanteile der TV-Sender werden wir natürlich weiterhin berichten - unter anderem in den kostenlosen Newslettern Newsline, HORIZONT Vor 9 und im Newsflash. Diese können bequem hier bestellt werden.

Meist gelesen
stats