Die TV-Quoten vom Wochenende
Jubiläums-"Tatort" erzielt Wahnsinns-Quote, Pro Sieben verpatzt Start von "Deutschland tanzt"

Die 1000. Folge aus der "Tatort"-Reihe wurde von den Zuschauern mit der gebührenden Aufmerksamkeit bedacht: "Taxi nach Leipzig" kam insgesamt auf 11,46 Millionen Zuschauer und bärenstarke 30,3 Prozent Marktanteil. Mit 3,74 Millionen Zuschauern und 26,3 Prozent Marktanteil war der Jubiläums-"Tatort" auch in der jungen Zielgruppe das Maß aller Dinge.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Tatort ProSieben Sat.1 Nico Rosberg Lena Gercke VOX Mario Barth


Sat 1 bemühte sich zwar nach Kräften, einigermaßen mitzuhalten. "The Voice of Germany" musste gegenüber der Vorwoche allerdings einige Zuschauer abgeben und brachte es auf - immer noch sehr gute - 17,4 Prozent Marktanteil. Der Schwestersender Pro Sieben kam mit "Die Tribute von Panem" derweil nicht über 1,20 Millionen jungen Zuschauer und 9,4 Prozent Marktanteil hinaus, RTL erzielte mit "22 Jump Street" exakt den gleichen Marktanteil. Zuvor hatten die Kölner bereits das Formel 1-Rennen aus Brasilien übertragen - und dieses erzielte sehr gute Werte, was wohl daran lag, dass Mercedes-Pilot Nico Rosberg den WM-Titel hätte klarmachen können. Insgesamt kam das Rennen auf 6,83 Millionen Zuschauer und 24,2 Prozent Marktanteil. In der jungen Zielgruppe erzielte das Rennen 20,6 Prozent Marktanteil bei 1,92 Millionen Zuschauern.

Pro Sieben verpatzt den Start von "Deutschland tanzt"

Nachdem "Got to dance" mit Palina Rojinski vor gut einem Jahr gefloppt war, versucht es Pro Sieben erneut mit einer Tanzshow. "Deutschland tanzt" konnte allerdings zum Start am Samstag jedoch nicht überzeugen: Die von Lena Gercke moderierte und mehr oder weniger prominent besetzte Show lockte zur besten Sendezeit lediglich 730.000 junge Zuschauer vor die Bildschirme, was schwache 8,3 Prozent Marktanteil bedeutete. Insgesamt schalteten 1,27 Millionen Zuschauer ein (MA: 5,0 Prozent).

Besser machte es Sat 1: Die Komödie "Urlaubsreif" mit Drew Barrymore und Adam Sandler erzielte in der jungen Zielgruppe 9,6 Prozent Marktanteil, was deutlich über dem Senderschnitt liegt. Auch Vox kann mit dem Samstag zufrieden sein: Das Science-Fiction-Epos "John Carter - Zwischen zwei Welten" brachte es bei 810.000 jungen Zuschauern auf 7,9 Prozent Marktanteil. Den Tagessieg holte sich erwartungsgemäß RTL: "Das Supertalent" präsentierte sich mit 2,05 Millionen Zuschauern und 20,3 Prozent in der jungen Zielgruppe weiter stark, im Anschluss kam "Willkommen bei Mario Barth" noch auf sehr gute 17,4 Prozent Marktanteil bei 1,24 Millionen jungen Zuschauern. ire

HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats