Die TV-Quoten vom Wochenende
DFB-Elf sorgt mit Italien-Krimi für Quoten-Rekord

Was für ein Spiel, was für eine Quote: Beim deutschen Halbfinal-Triumph gegen Italien in der ARD fieberten 28,32 Zuschauer mit. Das ist selbstredend die bislang höchste Zuschauerzahl des laufenden Jahres. Der Marktanteil der Übertragung, die bis kurz nach Mitternacht dauerte, betrug 79,8 Prozent.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Italien ARD Slowakei ProSieben ZDF Einschaltquote RTL


Die Zuschauerzahl lag damit nur knapp über der des Achtelfinal-Spiels gegen die Slowakei (28,10 Millionen), der Marktanteil lag aufgrund der langen Sendedauer sogar knapp darunter. Mit dem Slowakei-Match hatte das ZDF 81,2 Prozent Marktanteil eingefahren. In der jungen Zielgruppe erreichte das Italien-Spiel sogar weniger Zuschauer als das Achtelfinale: 11,08 Millionen 14- bis 49-Jährige verfolgten die Partie mit dem anschließenden Elfmeter-Krimi, das bedeutete 83,1 Prozent Marktanteil. Beim Sieg gegen die Slowakei hatte der Marktanteil bei 11,31 Millionen jungen Zuschauern sogar 85,5 Prozent betragen. Angesichts der Fußball-Konkurrenz verwundert nicht, dass die übrigen Sender ihre stärksten Werte am Vorabend einfuhren. Pro Sieben erreichte kurz nach 17 Uhr mit "The Big Bang Theory" 900.000 junge Zuschauer und erzielte damit 18,8 Prozent Marktanteil. RTL brachte es gleichzeitig mit "Best of...! Deutschlands schnellste Rankingshow" auf 12,0 Prozent Marktanteil bei 610.000 Zuschauern. Am Abend holten die Kölner mit "Rubinrot" immerhin noch 4,5 Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe.

Auch der Sonntagabend ist während der Europameisterschaft fest in der Hand der Fußball-Fans: 18,93 Millionen Zuschauer wurden am gestrigen Abend im ZDF Zeuge, wie Gastgeber Frankreich die tapferen Isländer mit 5:2 demontierte. Unter dem Strich standen 54,3 Prozent Marktanteil. Der "Tatort", normalerweise unangefochten an Sonntagen, wehrte sich nach Kräften: Insgesamt 3,81 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 10,9 Prozent) sahen die Episode "Das Haus am Ende der Straße aus dem Jahr 2015 in der ARD. 

In der jungen Zielgruppe erreichte das Zweite mit der EM-Partie starke 60 Prozent Marktanteil bei 8,25 Millionen Zuschauern. Die großen Privatsender schlugen sich derweil durchaus achtbar: Pro Sieben erzielte mit dem Spielfilm "Burlesque" zur besten Sendezeit 7,9 Prozent Marktanteil bei 1,04 Millionen Zuschauern. RTL lockte mit "Madagascar 3: Flucht durch Europa" immerhin 1,00 Millionen junge Zuschauer vor die Bildschirme, was 7,7 Prozent Marktanteile bedeutete. ire


Meist gelesen
stats