Der TV-Markt im November
Pro Sieben schafft neuen Jahresbestwert

Pro Sieben Sat 1 kann nach turbulenten Wochen endlich mal wieder gute Nachrichten verbreiten: Im November erzielte die Sendergruppe den besten kumulierten Marktanteil in diesem Jahr. Vor allem Pro Sieben trug mit einem neuen Jahresbestwert dazu bei. Vox konnte dagegen kaum vom Start der dritten Staffel von "Club der roten Bänder" profitieren. 
Themenseiten zu diesem Artikel:

ProSieben Sat.1 ProSiebenSat.1 VOX RTL Kabel Eins RTL II


Im Schnitt kam Pro Sieben im November auf einen Marktanteil von 10,4 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen - der beste Wert in diesem Jahr. Nur im März hatte der Sender bislang einen zweistelligen Marktanteil erzielt. Vor allem Shows wie "Schlag den Henssler", "Das Duell um die Welt", "Beginner gegen Gewinner" und natürlich "The Voice of Gemany" haben zu dem Aufschwung beigetragen.  Sat 1 konnte seine aufsteigende Form aus dem Oktober bestätigen und kommt unter dem Strich auf 8,8 Prozent Marktanteil - immerhin der zweitbeste Monatswert in diesem Jahr. Quotenbringer waren im November das "Sat 1 Frühstücksfensehen", die Late Night Show "Luke! Die Woche und ich", "The Voice of Gemany" und der erfolgreiche TV-Film "Das Nebelhaus". 

Marktführer ist und bleibt RTL. Die Kölner erzielten im November zum zweiten Mal in Folge 12,3 Prozent Marktanteil. Zu den meistgesehenen Sendungen des Monats bei RTL gehörten "Bauer sucht Frau", der Formel-1-Grand-Prix in Brasilien, "Das Supertalent und das Promi-Special von "Wer wird Millionär?". 

Vox verbesserte sich leicht auf 7,3 Prozent. Der Sender erzielte mit "Die Höhle der Löwen" und "Club der roten Bänder" zwar gute Einschaltquoten im zweistelligen Bereich, blieb aber  - wie übrigens alle großen Sender - deutlich unter den Werten aus dem Vorjahr. Kabel Eins kam auf 4,6 Prozent Marktanteil, RTL 2 verbesserte sich leicht auf 5,3 Prozent. 

Im Gesamtpublikum, also bei den Zuschauern ab 3 Jahren, ist weiterhin das ZDF das Maß der Dinge. Mit 13,5 Prozent Marktanteil erzielten die Mainzer im November den zweitbesten Wert in diesem Jahr und liegen damit mehr als zwei Prozentpunkte vor dem Ersten, das auf 11,3 Prozent Marktanteil kam. RTL erreichte im Gesamtpublikum 9,0 Prozent, Sat 1 6,6 Prozent und Vox 5,2 Prozent Marktanteil. dh 

Die TV-Marktanteile im November

Platz Sender Zuschauer 14-49
Quote:
TV Gesamt
Quote:
1. RTL 12,3 % 9,0%
2. PRO7 10,4 % 4,8%
3. SAT.1 8,8 % 6,6%
4. VOX 7,3 % 5,2%
5. ARD 6,3 % 11,3%
6. ZDF 5,8 % 13,5%
7. RTL II 5,3 % 3,1%
8. KABEL 1 4,6 % 3,3%
9. RTL Nitro 2,0 % 1,7%
10. SUP RTL 2,0 % 1,6%
11. DMAX 1,8 % 1,0%
12. ZDFneo 1,7 % 3,0%
13. SAT.1 Gold 1,7 % 1,6%
14. Pro7 Maxx 1,4 % 0,7%
15. ZDFinfo 1,3 % 1,3%
16. N 24 1,2 % 1,0%
17. Kika 1,2 % 1,0%
18. COMEDY C 1,2 % 0,4%
19. Disney Channel
1,2 % 0,8%
20. SKY Film 1,1 % 0,7%
21. sixx 1,1 % 0,7%
22. SKY Sport 1,1 % 0,8%
23. WDR FS 1,0 % 2,3%
24. NDR FS 0,9 % 2,4%
25. N-TV 0,9 % 1,0%
26. Tele 5 0,8 % 0,8%
27. MDR FS 0,8 % 2,0%
28. ARTE 0,8 % 1,1%
29. SPORT1 0,7 % 0,8%
30. 3SAT 0,7 % 1,3%
31. Phoenix 0,7 % 1,1%
32. BFS 0,6 % 1,8%
33. Nick 0,6 % 0,5%
34. SW FS 0,6 % 1,8%
35. RBB FS 0,5 % 1,1%
36. hr fs 0,4 % 1,0%
38. VIVA 0,3 % 0,1%
39. EUROSP 0,3 % 0,5%
40. 13th Str 0,3 % 0,2%
41. Syfy 0,2 % 0,1%
42. ServusTVD 0,2 % 0,3%
43. TNTSerie 0,1 % 0,1%
44. TNT Film 0,1 % 0,1%
Meist gelesen
stats