Der TV-Markt im März
Leichte Entwarnung bei Pro Sieben, ZDF Neo weiter stark

Der TV-Monat März war geprägt durch ein Auf und Ab bei der großen Sendern: Während das ZDF und RTL ihre Spitzenpositionen ohne Zugewinn verteidigen konnten, lief es für Vox, RTL 2 und Pro Sieben schon wieder besser. Wirklichen Grund zur Freude gibt es dagegen bei ZDF Neo und Sport 1.
Themenseiten zu diesem Artikel:

ZDF RTL ProSieben VOX RTL II Sport 1 RTL Nitro


Besonders Pro Sieben wird durchatmen: Nachdem die Unterföhringer in den ersten beiden Monaten bei den 14- bis 49-Jährigen jeweils unter zehn Prozent Marktanteil gelandet waren, schaffte der Sender nun ein Sprung von 0,4 Prozentpunkten auf genau 10 Prozent Marktanteil. Aus dem Schneider ist Pro Sieben damit natürlich nicht: Der Jahresschnitt des Senders lag im Jahr 2016 bei 10,4 Prozent, außerdem landet Pro Sieben mit dem Ergebnis 0,9 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert. Auch RTL 2 gelang ein Sprung um 0,4 Prozentpunkte auf 5,7 Prozent Marktanteil. Vox steigerte sich auf 7,6 Prozent - und landet damit mehr als einen halben Prozentpunkt über dem Ergebnis aus dem Vorjahr.
RTL stagniert derweil: 12,3 Prozent Marktanteil bringen RTL nicht nur keine Verbesserung gegenüber dem Vormonat, sondern bedeuten auch ein Minus von 0,5 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr. Einen der Gründe für RTLs fehlende Schlagkraft - die schwächelnde Daytime - will Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann nun gezielt angehen. Die Verlierer im März sind Kabel 1 und Sat 1. Während Kabel 1 0,2 Prozentpunkte verliert und bei 4,6 Prozent Marktanteil landet, muss Sat 1 sogar einen Verlust von 0,4 Prozentpunkten verkraften. Grund war unter anderem, dass "The Voice Kids" in der Phase der Blind Auditions deutlich besser angenommen wurde als in der Finalrunde.

Während sich die großen Sender also schwer tun, ihr gewohntes Marktanteilsniveau zu halten, lassen einige Sender aus der dritten Reihe aufhorchen. Allen voran ZDF Neo: Der Böhmermann-Sender bestätigte seine gute Form und brachte es in der jungen Zielgruppe erneut auf starke 1,9 Prozent Marktanteil. Auch RTL Nitro befindet sich mit 1,8 Prozent Marktanteil weiter auf hohem Niveau, während Sport 1 sogar der Sprung über die 1-Prozent-Marke gelang (1,1 Prozent).

Beim Gesamtpublikum blieb die Reihenfolge an der Spitze erhalten - allerdings schrumpft der Abstand zwischen den beiden Erstplatzierten: Das ZDF verteidigt seine Marktführerschaft mit 13,0 Prozent Marktanteil - allerdings verloren die Mainzer gegenüber dem Vormonat 0,3 Prozentpunkte. Anders bei der ARD, die sich um 0,2 Prozentpunkte auf 12,0 Prozent Marktanteil verbessern konnte. Auch RTL legte zu und verteidigte mit einem Plus von 0,5 Prozentpunkten und insgesamt 9,3 Prozent Marktanteil seinen dritten Platz beim Gesamtpublikum. ire

Die TV-Marktanteile im März

Platz Sender Zuschauer 14-49
Quote:
TV Gesamt
Quote:
1. RTL 12,3 % 9,3%
2. PRO7 10,0 % 4,7%
3. SAT.1 8,5 % 7%
4. VOX 7,6 % 5,4%
5. ARD 7,0 % 12%
6. ZDF 6,0 % 13%
7. RTL II 5,7 % 3,2%
8. KABEL 1 4,6 % 3,4%
9. ZDFneo 1,9 % 2,9%
10. SUP RTL 1,9 % 1,6%
11. RTL Nitro 1,8 % 1,5%
12. DMAX 1,6 % 0,9%
13. SAT.1 Gold 1,3 % 1,4%
14. Kika 1,3 % 1,1%
15. ZDFinfo 1,3 % 1,2%
16. N 24 1,3 % 1%
17. Disney Channel
1,2 % 0,8%
18. Pro7 Maxx 1,1 % 0,6%
19. SPORT1 1,1 % 1,1%
20. sixx 1,1 % 0,7%
21. SKY Sport 1,1 % 0,7%
22. SKY Film 1,1 % 0,06%
23. N-TV 1,0 % 1,2%
24. Tele 5 1,0 % 0,9%
25. COMEDY C 0,9 % 0,4%
26. Phoenix 0,8 % 1%
27. Nick 0,8 % 0,6%
28. 3SAT 0,7 % 1,1%
29. ARTE 0,7 % 1%
30. 13th Str 0,4 % 0,2%
31. EUROSP 0,3 % 0,6%
32. Syfy 0,2 % 0,1%
33. VIVA 0,2 % 0,1%
34. ServusTVD 0,1 % 0,2%
35. TNTSerie 0,1 % 0,1%
36. TNT Film 0,1 % 0,1%
Meist gelesen
stats