openPetition Dieter Nuhrs Anti-Anti-Lanz-Petition gelöscht

Montag, 27. Januar 2014
Nuhrs Petition fand ein schnelles, unerwartetes Ende (Bild: Screenshot openPetition.de)
Nuhrs Petition fand ein schnelles, unerwartetes Ende (Bild: Screenshot openPetition.de)


Bereits mehr als 200.000 Unterstützer hat die Online-Petition gegen "Wetten, dass...?"-Moderator Markus Lanz, mit der eine unzufriedene Zuschauerin seiner Talkshow ihrem Ärger über Lanz' Moderationsstil Luft machte. Der Comedian Dieter Nuhr wollte sich mit dem Showmaster solidarisch zeigen und startete auf der Plattform openPetition seinerseits eine Online-Petition mit dem Titel "Gegen digitales Mobbing, binäre Erregung und Onlinepetitionswahn" - mit überraschendem Ergebnis.


Denn kurz nach ihrer Veröffentlichung wurde die Petition von openPetition gesperrt und in den so genannten Trollturm verbannt, wo Petitionen mit beleidigendem Inhalt, Werbung, Spoof, Spam, Spaß- und Troll-Petitionen landen. Offizielle Begründung der Sperrung: "Nichtbeachtung der Nutzungsbedingungen". Welche Statuten genau die Petition verletzte, wird nicht genauer ausgeführt. Man darf jedoch vermuten, dass sie wegen des unscharfen Betreffs als Spam angesehen wurde. Dieter Nuhr reagiert darauf mit Sarkasmus und postet auf Facebook und Twitter, seine Petition sei "aus Gründen freier Meinungsäußerung" gesperrt worden.

Endgültig absurd wird das Ganze dadurch, dass mittlerweile ein anderer Nutzer ein neues Online-Begehren mit dem Titel "Für den Erhalt von Dieter Nuhrs Petition" ins Leben gerufen hat. Doch damit nicht genug: Der Berliner Piraten-Politiker Christopher Lauer begegnet der Debatte mit der Petition "Markus Lanz soll mal bitte seine Show so machen wie er will, immerhin ist er ja erwachsen". In der Begründung heißt es: "Die Lanz-Debatte der vergangenen Tage ist doch etwas grotesk. Klar muss man Lanz nicht gut finden, aber bitte, Leute, für sowas wurden weder Internet-Petitionen erfunden noch ist es sinnvoll so viel Zeit für so einen Quark draufgehenzulassen." Die Petition hat derzeit knapp tausend Unterstützer. ire
Meist gelesen
stats